Aufklärungsprojekt Zoohandlungen

Tierschutz geht jeden was an und jeder kann da auch einen Teil zu beitragen. Ich selber versuche, dass selber in den ich keine Tiere aus einer Zoohandlung kaufe, aber ich versuche auch aufzuklären. Ich bin aber jetzt niemand, der jemand zwingt meine Meinung anzunehmen, sondern jeder sollte sich Informieren und dann selber entscheiden.  In diesen Bereich findest du Info- und Aufklärungsmaterial, was sehr gerne auch geteilt werden darf. Es geht speziell um Nagetiere und Gefiedertiere im Lebendtierverkauf.

Was möchte ich mit der Aufklärung erreichen?

Dass Leute nicht gleich in die Zoohandlung rennen und sich dort ein Tier kaufen. Wenn die Nachfrage zurückgeht, werden die Zoohandlungen den Verkauf überdenken und vielleicht ganz einstellen. Der Hauptumsatz einer Zoohandlung liegt beim Futter und Zubehör und nicht beim Verkauf von Tieren. Es geht nicht um die Zerstörung einer Existenz, sondern nur um ein Umdenken und Umstrukturieren.

Ist das Ziel auch realistisch?

Ja, den die Leute fangen an mitzudenken und durch das Internet hat man viel mehr Möglichkeiten. Nachrichten, Informationen und Austausch erfolgt über das Internet und auch TV. Ich möchte so viele Leute wie möglich erreichen, dass sie über die Methoden und die Wahrheit über Zoohandlungen erfahren und dabei umdenken.

Wenn kaum Leute Tiere in der Zoohandlung kaufen, geht natürlich das Umdenken in den Zoohandlungen los. Damit würden dann dort weniger bis keine Tiere mehr angeboten und das Ziel wäre erreicht. Viele Geschäfte, vor allem die kleinen haben angefangen umzudenken, was schon ein guter Schritt in die richtige Richtung ist. Die Tiere kosten in der Unterhaltung natürlich Geld, von der Versorgung, dem Futter aber auch den Aushilfen für das Saubermachen der Käfige waren höher als der Gewinn. Daher wurden dort die Tiere dann aus dem „Sortiment“ genommen.

Es gibt aber auch langsam ein Umdenken in Sachen Käfige. Es werden immer mehr größere Käfige Angeboten und auch empfohlen, was schon ein guter Schritt ist. Aber auch das man jetzt immer mehr gutes Futter und Snacks anbietet, es wurde dort schon gut am Sortiment gearbeitet. Man hat aber auch hier selber noch die Möglichkeit, selber was dran zu ändern. Immer wieder die Mitarbeiter nach bestimmten Produkten zu nerven, die artgerecht sind. Das wird dann weiter gegeben und irgendwann wird das im Sortiment aufgenommen. Damit hat der Laden aber auch selber Vorteile, man kauft dann dort die Produkte und nicht immer im Internet.

Zoohandlungen Aufklärungs Lebendtierverkauf

Umdenken von einigen Zoohandlungen

Es gibt aber auch schon ein Umdenken der Zoohandlungen. Und zwar gibt es ein Projekt zwischen Zoohandlungen und Tierheim, die zusammenarbeiten und so die Tiere zusammen Vermitteln. Es geht also auch anders, was ich wirklich sehr gut finde. Das nennt sich Adoptierstube und sollte nicht nur in einer Stadt laufen, sondern überall. Damit haben die Tiere eine gute Chance und man braucht da auch keine Sorgen haben, dass jemand einfach sich spontan entscheidet. Die Vermittlung erfolgt vom Tierheim, auch die Beratung und alles, was mit dem Tier zusammenhängt. Diese Projekte würde ich auch fördern und unterstützen. Natürlich hat man hier nicht die süßen kleinen Tierbabys immer, aber das muss auch nicht sein. Ein Tier egal im welchem Alter hat das Recht ein gutes Zuhause zu finden.

Da es das noch nicht überall gibt, kann ich jeden nur ans Herz legen. Geht ins Tierheim oder zur Tierhilfe und Pflegestationen, die es überall gibt. Dort warten so viele tolle Tiere. Man wird dort nicht nur gut Beraten und aufgeklärt, sondern man bekommt dort auch für sein Tier, das vielleicht schon zu Hause ist, den passenden Partner.

Selber kann man aber auch noch zusätzlich was machen. Man kann Freunde, Verwandte und Nachbarn aufklären und informieren. Lieber die Leute an ein Tierheim, Tierhilfe oder eine Notstation schicken. Dort warten immer wieder Tiere auf ein neues Zuhause. Die Tiere dort sind gesund, werden immer vom Tierarzt untersucht, wenn man das Gefühl hat, das Sie krank sind. Man kennt sich dort mit den Geschlechtern aus und viele der Kaninchen und Meerschweinchen sind kastriert. Zumindest die männlichen Tiere.