Afrikanische Teufelskralle ist nicht nur für uns Menschen gut

Gesundheit meiner Tiere ist mir sehr wichtig. Ich stehe dafür auch nachts auf und gehe zum Nottierarzt, füttere meine Tiere notfalls auch in der Nacht. Ja das gehört für mich einfach dazu, wenn man Tiere hat. Ich kenne mehr als 20 Tierärzte, die ich mit meinen Tieren schon besucht habe, und habe jetzt zum Glück eine Tierärztin gefunden, mit der wir gut klarkommen und die viel Ahnung hat. Und zudem auch mal auf alternativ Medikamente oder Zusätze zurückgreift. Das finde ich sehr wichtig, man kann vieles auch mit Naturprodukten, Nahrungsergänzungsmittel und der Homöopathie behandeln und auch vorbeugen. Mit Dacky habe ich das mit einigen Mitteln aus der Natur bis zum Schluss ihn die Probleme mit der Arthrose und den Gelenken abgenommen. Und mein Dacky wurde 18 Jahre.

Afrikanische Teufelskralle ist nicht nur für uns Menschen gut

Die afrikanische Teufelskralle wächst in Afrika und man nutzt davon nur die Wurzel. Diese wird dann getrocknet und sehr fein gemahlen. Dann wird das zu Tabletten, Kapseln, Salben und als Pulver weiter verarbeitet. Das bekommt man dann in der Apotheke, in Zoofachhandel und auch in einigen Onlineshops gekauft.  Auch wenn das nur ein Pulver/Tabletten usw. sind, kann das für das Tier eine positive Auswirkung haben.  Wichtig ist nur, man muss Zeit haben. Es dauert eine Weile, bis die Teufelskralle ihre Wirkung zeigt. Und man sollte nicht selber am Tier rumdoktern, sondern das Tier beim Tierarzt gründlich untersuchen lassen, und, wenn es akute Beschwerden sind, sollte man zu Medikamenten greifen, die der Tierarzt verschreibt.

Wogegen hilft die Afrikanische Teufelskralle?

Die Teufelskralle kann gegen Schmerzen und Entzündungen helfen, durch die Eigenschaften der Pflanze. Dieses tritt auch nach einigen Tagen ein und lindert die Schmerzen, gerade bei Entzündungen des Gelenkes, was sehr schmerzhaft ist. Aber auch Arthrose was viele Tiere irgendwann bekommen können, ist ein Gelenkschwund, schmerzhaft und je nach Wetter merkt man das weniger oder mehr. Gerade nasse und kalte Tage sind besonders schmerzhaft für die Betroffene. Die Teufelskralle kann aber auch zur Vorbeugung genommen werden.

Hilfreich ist aber auch die Seite afrikanische Teufelskralle, dort wird auf das Thema eingegangen. Gut erklärt und das nicht nur für das Tier, sondern auch für uns Menschen.

Meine Erfahrungen mit Produkten aus der Natur

Ich habe mit Dacky nach der seiner Erkrankung mit dem Rücken und Arthrose, habe ich bis zum Schluss ihn was gegeben, als Vorbeugung das es nicht wieder vorkommt. Und wir sind damit gut gefahren und hatten keine Probleme mehr. Er lief bis zum Schluss gerne, und auch wenn es kalt war oder nass war, selbst das Aufstehen ging immer noch gut. Und ich konnte gut erkennen, wenn er vielleicht wieder Anzeichen hat, das was nicht in Ordnung ist. Dann habe ich die Dosis etwas höher gesetzt. Aber das war sehr selten und wir brauchten keine Spritzen und Schmerzmittel mehr. Für uns der richtige Weg, der auch für andere gut sein könnte. Es muss nicht immer Medikamente sein, wenn auch Produkte aus der Natur helfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge