Artgerechte gesunde Katzenernährung

Katzenernährung ist nicht einfach. Man sollte sich mit vielem auseinandersetzen und versuchen, das Tier so gut es geht gesund zu ernähren. Ich selber lerne auch immer mehr dazu, auch das meine Katzen jetzt nach und nach was anderes zu fressen bekommen. Nicht einfach, gerade wenn die Katzen doch recht stur sind und sehr lange anderes Futter bekommen haben. Oft denke ich auch, ich sollte das Aufgeben, aber das mache ich nicht. Es dauert dann einfach lange und kostet vieles an Nerven. Katzen sind aber reine Fleischfresser (Carnivoren) und brauchen kein Getreide. Dafür ist ihr Verdauungssystem nicht ausgelegt. Hier sollte man dann auf hochwertiges Nassfutter zurückgreifen.

Leider findet man in den meisten Futtersorten aus dem Supermarkt Lockstoffe, Zucker und Geschmacksverstärker, das soll den „Abfall“ überdecken, damit die Katzen das Futter sehr gerne fressen. Was oft im Futter zu finden ist und dort nicht rein gehört habe ich schon in einen Artikel „Katzenfutter – was gehört rein? Was gehört nicht rein?“ Beschrieben und werde nur im Groben drauf eingehen. Gerne könnt ihr Euch den Artikel aber auch noch durchlesen. Die Katzen fressen das Futter also nicht, weil es gesund und lecker ist, sondern weil es einfach „schmackhaft“ gemacht wird. Das ist, wie bei uns mit Cola und anderen Sachen in den Zucker usw. enthalten sind. Man sollte, damit die Katze auch mal Abwechslung bekommt, immer so 3 bis 5 verschiedene Nassfuttersorten füttern, gerade wenn man schon bei den Kitten damit anfängt, hat man später damit auch kaum Probleme.

Hochwertiges Katzenfutter ist die ideale Lösung!

Das hochwertige Katzenfutter bekommt man nicht im Supermarkt, leider. Hochwertige Marken wie Grau, Maes, CatzFindefood, Real Nature usw. bekommt man oft nur in Onlineshops. Einige evtl. auch im Zoofachgeschäft. Die hochwertige, artgerechte Ernährung dient für die Gesundheit der Katze und kann auch vorbeugend von Krankheiten sein.

Wichtig ist immer, dass man die Zutatenliste immer genau anschaut und studiert und schauen, wie die Zusammensetzung ist. Leider passiert das auch mal, dass der Hersteller die Zusammensetzung ändert und dem Nassfutter Getreide/Zucker usw. zufügt. Daher immer drauf schauen, bevor man dann das Futter kauft.

Katzenfutterkauf und die Spartipps

Es gibt ja verschiedene Angebote von Onlineshops, zudem gibt es fast immer auch Rabatte, die man nutzen kann. Deals findet ihr auch auf meiner anderen Seite, dort poste ich immer wieder Rabatte für Tiere.

Meistens ist das aber auch so, dass Katzen nach einiger Zeit vom hochwertigeren Nassfutter weniger fressen, weil der Fleischanteil höher ist und länger Satt machen. Da kommt das meistens auf den gleichen Betrag raus, was man auch sonst im Monat ausgibt. Etwas mehr sollte aber meistens auch drinnen sein, damit die Katzen gutes Futter bekommen. So gebe ich für meine Katzen im Monat für Futter ca.60 bis 70 € aus, je nachdem was sie gerade fressen und Hunger haben.

  • Es gibt in verschiedenen Onlineshop auch Sparangebote wenn man das Futter im Abo bestellt. Also wenn man einmal im Monat sich das Liefern lässt, kann man schon ein paar Prozente sparen.
  • Oft bekommt man bei Vorkasse und Lastschrift bis zu 2% auf den ganzen Einkauf.
  • Man kann in einigen Onlineshops auch Punkte sammeln. Bonuspunkte oder auch Payback Punkte, die man dann später wieder in Prämien oder Einkaufsgutscheine umtauschen kann.
  • Für das Kennenlernen und ausprobieren sollte man schauen, in welchen Onlineshops man auch einzelne Dosen kaufen kann. So kann man ausprobieren, was die Katzen mögen. Wichtig eine Liste schreiben, was gut angekommen ist und was nicht.
  • Nutze andere Anbieter wie Shoop.de und bekomme für den Einkauf darüber auch ein paar % Rabatt. Das Geld bekommt man dann nach einiger Zeit Gutgeschrieben und kann sich das auszahlen lassen. Damit habe ich schon recht viel gespart.
  • Ab und zu bekommt man auch Sondergrößen gekauft mit mehr Inhalt oder auch mal 5 Dosen kaufen und 1 Gratis dazu. Diese Angebote sollte man nutzen.
  • Ab und zu gibt es auch Cashback für Tierfutter. So kann man das Futter kaufen, ausprobieren und bekommt das Geld zurück. Immer wieder schauen auf Facebook, Seiten mit Tipps, aber auch im TV kommen immer wieder Werbungen mit Cashback.

artgerechte-gesunde-ernaehrung-katzen

Eine Nassfutterliste dient zur Orientierung

  • Animonda Carny
  • Aus der Heimat
  • Balduin
  • Best Natur
  • Biofor Pets
  • Cat & Clean
  • Catz Finefood
  • Christopherus
  • Defu
  • Edenfood
  • Felini Natur
  • Feringa
  • Fridoline
  • GranataPet
  • Grau
  • Hermanns
  • Katzengenuss
  • Leonardo
  • Lily`s Kitchen
  • Lucky Kitty
  • Lunderland
  • MAC`s Katzenfutter
  • Nehls Katzenfutter
  • O`Canis
  • Petfit
  • PetNatur
  • Pfotenliebe
  • Pure Naturfutter
  • Real Natur
  • Ropocat
  • Smila Fischtöpfchen
  • Smilla Geflügeltöpfchen
  • Terra Faelis
  • Tierfreund
  • Xantara

Kommentare 7

  • Ich habe gerade deinen Haustier-Blog entdeckt. Sehr schön geworden!
    Zwar habe ich im Moment keine Haustiere, aber in Bezug auf Katzennahrung muss ich dich als Expertin einmal was fragen. Stimmt das, dass man Katzen schadet, wenn man ihnen Trockenfutter gibt? Ich habe gehört, dass der Stoffwechsel der Tiere auf diese Menge an Kohlenhydraten nicht eingestellt ist.
    LG Sabienes

    • Hallo Sabiene,Danke 🙂
      Trockenfutter sollte eigentlich gar nicht in die Katze, es sind zu viele Zusätze und Inhaltsstoffe die schaden kann. Und die Kohlenhydrate werden auch nicht gut vertragen. Der Darm ist dafür nicht ausgelegt. Leider ist Trockenfutter auch oft der Grund warum Katzen probleme mit den Nieren bekommt.

      • Das ging aber schnell! 😉
        Genau so habe ich das auch verstanden. Es liegt auch wohl daran, dass Katzen von Haus aus wenig trinken, so dass das Trockenfutter wie Blei im Magen-Darmtrakt liegt.
        Es wundert mich, dass das Zeug verkauft werden darf.
        LG Sabienes

        • Ja, leider ist die gesetzeslange da wirklich nicht eindeutig und sollte wirklich überarbeitet werden. Oft findet man im Trockenfutter auch Federm Krallen usw die dazugegeben werden. 🙁

  • Super Beitrag, ich habe ja auch zwei Miezen und will für sie auch nur gutes Futter! Diese ganzen Marken muss ich mir gleich mal anschauen, ich kenne sie noch nicht alle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge