Barf Rezepte für Hunde

Barf-Rezepte, ich habe zwar Dacky nie komplett damit ernährt, aber ich würde das machen, wenn ich irgendwann wieder einen Hund haben sollte. Wenn es irgendwann gesundheitlich wieder gehen wird. Aber ich liebe Hunde genauso wie Katzen und andere Tiere und finde die Themen einfach interessant. Daher habe ich ein paar Barf-Rezepte für Euch, gerne dürft ihr mir Eure Rezepte schicken, würde diese dann mit veröffentlichen, wenn ihr das erlaubt.

Die Rezepte sind für Hunde mit 10 kg Gewicht und normale Aktivitäten. Man muss das selber anpassen an den Hund, dem Gewicht und ob der Hund zu- oder abnehmen soll. Die Menge ist für eine Tagesportion und sollte auf 2 Mahlzeiten geteilt werden. Wenn der Hund abnehmen soll, am besten das Fleisch in Stücke füttern, das bleibt länger im Magen und das Sättigungsgefühl bleibt länger erhalten, als wenn man gewolftes Fleisch nimmt.

Barf Rezepte für Hunde als Anregung!

Rindfleisch-Menü 175g Rindfleisch mit 75g pürrierte Möhren, Fenchel, Rote Bete und Äpfel mischen. ½ Teelöffel Lachsöl und 1 Teelöffel Hüttenkäse untermischen.
Putenfleisch – Menü 175 g Putenfleisch mit 75g pürierte Banane, Feldsalat, Möhren und Petersilie vermischen. ½ Teelöffel Lachsöl und etwas Seealgenmehl vermischen.
Pansen-Menü 250 g grünen Pansen füttern. Das bis zu 2 Mal die Woche. Hat viele Vitamine die wichtig sind und auch Calcium-Phosphor sind enthalten.
Schaf-Menü 175 g Fleisch vom Schaf mit 75g Püriete Sellerie,Blattsalat und Birne mischen. 1 Teelöffel Olivenöl untermischen.
Mal was anderes 50 % Fleisch vom Rind, Lamm oder Pferd, 20 % Innereien wie Pansen und Blättermagen, 20 % Obst und Gemüse, 10 % Rohe fleischige Knochen. Öle, etwas Joghurt, Quark oder Hüttenkäse.
Deluxe Menü 175 g Putenfleisch, 1 Ei, 75 g Pürierte Fenchel, Möhre und Apfel. ½ Teelöffel Lachsöl und etwas Quark vermischen.
Hühnerherzen Menü 175g Hühnerherzen, 75g Pürierte Kartoffeln, Spinat und Banane. Etwas Joghurt und ½ Teelöffel Öl untermischen.
Fisch Menü 175g Lachs mit 50g Püriertes Gemüse aus Möhre und Salatgurke und 1 Teelöffel Joghurt vermischen. 1 ½ Esslöffel Bulgur mit heißem Wasser aufgießen und quellen lassen. Das später alles vermischen.
Sommer Menü 175 g Fisch mit 75 g Pürierte Salatgurke, Möhre, Wassermelone und Erdbeeren vermischen. ½ Teelöffel Lachsöl drübergeben.
Ei Menü 175 g Rinderhackfleisch mit 75g Pürierten Salat, Kohlrabi und Apfel mischen. 1 Ei mir Schale untermischen.

Es sind nur Beispiele, man muss natürlich schauen, was der Hund mag an Obst und Gemüse. Wenn man weiß, was er mag, kann man das Futter gut vorbereiten. Dafür einfach Gefrierschüsseln nehmen, die Fleischmenge abwiegen und reinfüllen und dann mit dem pürierten Obst und Gemüse füllen. Das Ganze kann man dann super einfrieren. So muss man am Tag selber oder am Abend vorher nur das Futter aus dem Froster nehmen und hat nicht jeden Tag die Arbeit. Durch dieses Einfrieren kann man auch eine Menge an frischem Fleisch und Fisch kaufen, was natürlich günstiger ist. Perfekt also, auch wenn jemand aus der Familie den Hund mal füttern muss, das kann also auch ein Anfänger ohne das er, was falsch macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge