Braucht mein Hund einen Hundemantel?

Es wird nun langsam kälter und damit muss man als Hundebesitzer sich auch in gewissen Situationen auseinandersetzen, wenn der eigene Hund alt wird, krank ist oder nicht genug Fell hat, damit er draußen nicht auskühlt und krank wird. Ein gesunder Hund mit ausreichend Fell braucht natürlich keinen Hundemantel und diesen Hunden sollte man auch keinen Anziehen. Die meisten Hunde haben genug Fell und Unterwolle und sind damit gegen die Kälte gut geschützt.  Doch was soll man machen, wenn der Hund kaum Fell oder keine Unterwolle hat und sich nicht gegen die Kälte schützen kann? Oder, wenn der Hund krank oder alt ist? Da muss man dann leider als Mensch eingreifen und einen Hundemantel kaufen und den Hund anziehen. Wichtig ist wirklich, das man den Hund nicht vermenschlicht und ihn aus Schönheit, was anzieht. Wenn der Hund Probleme mit der Kälte und Nässe hat, dann sollte man den richtigen Hundemantel kaufen. Ansonsten sollte man davon die Finger lassen.

Hundemantel ja oder nein? Wie soll ich entscheiden!

Meine Hunde selber brauchten nie einen Hundemantel und wären damit auch nicht gerne gelaufen. Aber Sie hatten auch immer genug Fell und Unterwolle und fühlten sich immer wohl, auch wenn es kalt und nass war. Doch es gibt eben Hunde, die aus verschiedenen Gründen einen brauchen. Wenn man unsicher ist, ob der eigene Hund einen braucht, weil er vielleicht draußen bei kaltem Wetter zittert, sollte einfach mal seinen Tierarzt ansprechen. Hunde mit kurzem Fell haben meistens auch weniger Unterwolle und können damit auch die Wärme nicht richtig halten. Aber auch Kranke und alte Hunde können einen gebrauchen. Gerade dann, wenn der Hund Probleme mit den Gelenken und Knochen hat. Dann ist jeder Schritt draußen in der Kälte nicht sehr angenehm. Hier kann der Hundemantel helfen und Abhilfe schaffen. Je nach Wetter sollte der Hundemantel dann angepasst sein und auch den Bauch mit bedecken. Wenn es nur kalt ist, ohne Regen oder Schnee kann man einen normalen Hundemantel nehmen, ansonsten sollte man auf einen zurückgreifen der auch Regen und Schnee abhält und den Hund auch bei einem längeren Spaziergang davor schützt.

Wichtige Tipps für das Kaufen von einem Hundemantel

  • Lasst euch gut beraten und nimmt euren Hund mit. Der Hundemantel sollte gut angepasst sein und den Hund gut sitzen. Ohne das er zwackt oder den Hund beim Laufen einschränkt.
  • Sucht ein gutes Material aus das den Hund gut schützt und je nach Wunsch auch Wasser und Feuchtigkeit abhält. Das Material sollte atmungsaktiv sein.
  • Passform sollte sehr gut sein, wenig Abnäher, Klettverschlüsse sollten nicht zu breit sein.
  • Man sollte drauf achten das kein Stoff, Nähte usw. dem Hund Scheuert und damit Scheuerstellen verursacht.
  • Bauchverschluss sollte verstellbar sein
  • Reflektierende Bänder an Rücken und der Brust sollten vorhanden sein und sorgen für mehr Sicherheit.
  • Der Hundemantel sollte Waschbar sein.
  • Man sollte das Halsband noch ohne Probleme nutzen können. Es gibt aber auch Hundemäntel die das Benutzen vom Geschirr weiter ermöglichen.
  • Die Fütterung vom Hundemantel sollte man genau aussuchen. Die meisten haben Fleece das für eine gute Wärmeisolation sorgt.

Kommentare 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge