Checkliste für den Tierarzt Besuch!

Wenn das Tier einmal krank wird, muss man viele Informationen über das Tier, das Verhalten und die Gewohnheiten wissen, damit der Besuch gut verläuft. Der Tierarzt verlässt sich hier auf den Besitzer, den das Tier kann nicht reden. Man muss ein paar wichtige Fragen beantworten. Jede Antwort und Beobachtung, jedes Verhalten vom Tier ist wichtig. Alles sollte man sich merken. Die wichtigsten Fragen schreibe ich Euch mal auf. Diese Notizen sind auch für den Tierbesitzer sehr wichtig. Vielleicht ist ein kleines Notizbuch der richtige Weg, in den man alles aufschreibt. Auch das Entwurmen oder Medikamenten, die das Tier bekommen hat. Wenn noch Fragen oder wichtige Informationen fehlen, freue ich mich über Eure Nachrichten.

Checkliste – diese Informationen braucht der Tierarzt beim Besuch!

  • Wann hat das Tier zum letzten Mal Getrunken und gefressen?
  • Hat sich das Trinkverhalten in den letzten Tagen oder Stunden verändert?
  • Hat sich das Verhalten vom Tier sich verändert? Ist er matt, läuft nicht, schläft viel, hat keinen Hunger usw.
  • Wann hat das Tier das letzte Mal Kot und Urin abgesetzt? War der Stuhlgang normal oder verändert? Hatte das Tier schmerzen dabei?
  • War der Kot normal oder war es Durchfall? Evtl. eine Probe mitnehmen, gerade wenn das Tier Durchfall hat. Ist die Afterregion entzündet?
  • Hat das Tier sich erbrochen? Wenn ja wie oft, Farbe und evtl. Geruch.
  • Hat das Tier vielleicht einen empfindlichen Bauch? Blähungen oder auch ein gekrümmter Rücken?
  • Niest oder Hustet das Tier? Hat es vielleicht Speichel oder Sabbert das Tier?
  • Hat das Tier Fieber?
  • Humpelt, lahmt das Tier oder schont er ein Bein?
  • Kratzt, Leckt oder Beißt das Tier sich an einer bestimmten Körperregionen?
  • Kratzt das Tier sich am Kopf oder Ohr? Hält er den Kopf vielleicht schief? Schüttelt das Tier den Kopf öfters?
  • Ist das ganze Verhalten vom Tier anders als sonst? Ist es vielleicht Aggressiver zu anderen Tieren oder zu uns Menschen? Ist es unruhiger oder Weint vielleicht?

Weitere Wichtige Punkte für den Tierbesitzer und dem Tierarzt Besuch!

  • Der Pass und wichtige Unterlagen sollten immer zum Tierarzt Besuch mitgenommen werden. Hier sollte man auch andere Untersuchungen wie Zahnuntersuchungen, Pflege der Krallen usw. eingetragen sein. Ich bin auch der Meinung das man hier das Entwurmen und Spritzen eintragen sollten, die das Tier bekommen hat. Damit hat man alles unter Kontrolle.
  • Das Buch in den man alle Termine und Behandlungen eintragen kann. Datum, Diagnose, Behandlung und die Kosten. So sieht man auch gleich, wenn ein Routinecheck an der Reihe ist.
  • Sicherer Transport zum Tierarzt. Hunde sollten ein sicheres Halsband oder Geschirr tragen mit einer Leine. Andere Tiere sollten in einer Transportbox transportiert werden, die groß genug ist, dass sich, dass Tier auch drehen kann. Je nach Tier auch eine weiche Unterlage in die Transportbox legen, und wenn es kalt oder nass ist, sichergehen, dass keine Nässe und Kälte in die Box kommt. Hier kann man ein Handtuch über die Box legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge