Die alte Katze – Punkte, die wichtig sind

Heute möchte ich auf das Thema „alte Katze“ eingehen. Ich selber habe ja 3 Katzen, die schon ein gutes Alter haben. Und doch merke ich in letzter Zeit bei meiner Mini Maus, dass sie abbaut und man sieht Ihr das alter schon an. Sie ist im Gesicht grauer geworden, ruhiger, auch wenn sie immer noch mal spielt und sie hat auch an Gewicht leicht verloren und hat abgebaut. Vom Tierarzt ist zum Glück alles so weit in Ordnung, sie bekommt nun eine Aufbaupaste mit ordentlichen Kalorien und natürlich auch Ihre Lieblingssachen, damit sie was frisst. Das Thema mit dem Fressen habe ich ja schon beschrieben. Könnt Ihr gerne hier nachlesen.

Und doch gibt es noch viele Sachen, die auftreten können bei älteren Tieren. Können vorkommen, müssen aber nicht. Aber egal was eines meiner Tiere hat und was auch vorkommt, ich habe mich vor Jahren für Sie entschieden und das bedeutet auch Krankheiten oder andere Probleme, die dazu kommen, werden so gut es geht gelöst und das Zusammenleben geht weiter. Das habe ich bei meinem Hund auch gemacht, bis zur letzten Sekunde. Auch da hatten wir mit dem Alter einige „Probleme“, mit denen wir aber gut leben konnten. Daher, wer ein Tier hat, muss sich im Klaren sein, es kann sich mit dem Alter einiges ändern. Aber die Liebe zum Tier ,,ist die gleiche. Nun viel Spaß beim Lesen und gerne dürft ihr mich anschreiben, wenn es Fragen gibt. Oder ich vielleicht was vergessen habe.

Die alte Katze – bitte nicht in Watte packen

Eine alte Katze sollte man nicht in Watte packen, das kann nicht gut gehen. Jedoch sollte man jährlich eine gründliche Untersuchung machen lassen beim Tierarzt. Es sollte das Allgemeinbefinden untersucht werden, aber auch das Blutbild. Leider ist das, wie bei uns Menschen das die Katze Diabetes oder Probleme mit der Schilddrüse bekommen kann. So kann man das am besten erkennen, wenn sich da was anbahnt. Natürlich sollte man bei jeder Veränderung am Tier, was einen auffällt, zum Tierarzt fahren. Da ändert sich nichts, auch nicht zu jüngeren Tieren.

Was man aber machen muss, sich auf die alte Katze einstellen. Man muss auf die Gebrechen eingehen, dass die Katze nicht mehr so springt wie früher. Da kann eine Aufstiegshilfe helfen, wie eine Holzkiste und Hocker. Gerade in den kalten und nassen Zeiten sollte man für warme Plätze sorgen, da die Knochen und Gelenke auch schmerzen können.

Gewicht sollte man auch immer im Auge behalten, am besten mit der Katze zusammen auf die Waage und danach alleine und schon hat man das Gewicht. Hier sieht man, auch wenn es zur Gewichtsabnahme kommt. Es kann sein, das die Katze Medikamente braucht und das zur gleichen Zeit und vieles mehr.

Die alte Katze wird Inkontinenz

Das habe ich bei meiner Mini Maus, sie hat es irgendwann nicht mehr in die großen Katzenklos geschafft. Der Einstieg war zu hoch und so habe ich eines gekauft, was niedriger ist. Aber es kommt auch mal vor, das Sie noch spielt und es dann nicht mehr schafft und etwas daneben geht. Finde ich jetzt nicht so schlimm, ich habe keinen Teppich und kann das gleich aufwischen. Über Nacht habe ich dann ein Handtuch liegen, weil ich weiß sie schafft es nicht immer und das wird dann bei 90° gewaschen.

Die Muskeln halten leider nicht mehr fest, die Blase gibt mal nach und es kann dann was daneben kommen. Sofa und die Betten habe ich mit einem Schoner bezogen, einfach zur Sicherheit, damit nichts daneben geht.

Man kann seiner alten Katze das dann so leicht wie möglich machen. Also auch mehr Katzenklos hinstellen, gerade im Haus sollte man das schon erhöhen. Es gibt einige Modelle, die auch niedrig sind und für ältere Tiere gut geeignet sind. Es gibt für Körbe und Schlaflätze auch einige Ideen, die günstigste sind die Wickelkommoden Auflagen, die man super nutzen kann, damit nichts in den Korb usw. kommt. Alles andere kann man gut waschen.

Man sollte aber auch hier das vom Tierarzt untersuchen lassen, das hier keine Krankheit hinter der Unsauberkeit steckt. Dafür sollte man dann schauen, dass man etwas Urin auffängt und diese mit zum Tierarzt nimmt. So kann man sicher sein, das nichts Schlimmes hinter der Unsauberkeit steckt.

Meine Katze sieht weniger oder gar nicht mehr

Auch kann bei einer alten Katze, dass sie mit den Jahren immer weniger sieht oder sogar blind wird. Das merkt man die erste Zeit fast gar nicht, es kommt schleichend. Da Katzen aber durch das Hören das ausgleichen,, kommen Katzen damit recht gut zurecht. Auch die Tasthaare helfen bei der Orientierung. Sollte aber das von jetzt auf gleichkommt, man merkt es oder die Augen werden Trübe sollte man den Tierarzt aufsuchen. Es kann auch eine Krankheit sein, die man abklären muss. Blindheit kann man jedoch nicht heilen, aber wenn man merkt, dass die Sehkraft schwindet durch andere Krankheiten, gibt es vielleicht die Medikamente, die das verlangsamen kann.

Man sollte nur eine blinde Katze und Katzen die an Sehkraft verlieren nicht mehr raus lassen. Auch wenn es schwer ist, die Gefahren sind zu groß. Sie können keine Autos mehr kommen sehen usw. Alternativ ist ein gesicherter Auslauf, wenn man die Möglichkeit hat.

Futter und Trinken sollte man im Auge behalten

Man sollte auch hier drauf achten, dass die Katze genug trinkt und frisst. Hilfreich sind dafür Näpfe, die eine leichte Erhöhung haben, mit einem Gestell, das die Katze sich nicht so bücken muss mit dem Hals. Wenn Katzen dann noch krank sind, schmerzen haben usw. kann es sein, dass der Appetit nachlässt. Da sollte man genau drauf achten und der Katze das anbietet, was sie gerne frisst. Dazu habe ich hier schon was geschrieben.

Es gibt zum Appetit anregen aber auch verschiedene Hilfsmittel, wie eine Paste die ich Euch noch in einen anderen Artikel vorstellen werde. Aber auch Bierhefe, Parmesan usw. kann man die Katze anregen zu fressen. Auch leicht warmes Futter ist intensiver vom Geschmack. Das sollte man alles ausprobieren, bis man das Richtige gefunden hat. Eine alte Katze kann auch ihren Futterplatz verändern und sich was anderes suchen. Man sollte da auch ausnahmen machen und sich auf die Katze einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge