DIY – das eigene Tier Bullet Journal

Nachdem ich ja ein Bullet Journal für mich entdeckt und angefangen habe, wollte ich noch mehr. Ich hatte ja schon das Tiertagebuch vorgestellt. Nun wollte ich selber eines machen, bzw. ein großes Buch für meine 4. Katzen. Zum einen finde ich diese Bücher echt interessant und man kann sehr viele eigen Ideen im Buch umsetzen und zum anderen habe ich so ein Buch, für meinen Katzensitter, wenn ich wieder ins Krankenhaus muss. Bis jetzt hat meine Mutter dann immer aufgepasst und die Katzen versorgt, aber so kann ich alles festhalten und sie braucht dann einfach nur Nachlesen. Und es kann immer mal was geben, wie Medikamente oder wenn eine Impfung wieder ansteht. Und nachdem ich im letzten Jahr von einer Minute auf die andere im Krankenhaus war, dann noch ins Koma gefallen bin, hat man so die Sicherheit für die Katzen.

Das eigene Tierbuch kann man natürlich auch für alle anderen Haustiere nehmen und verändern. Ich möchte nur die ersten Schritte Zeigen, werde aber auch weitere dran Malen und Schreiben und da auch ein Update von Zeigen. Gerne dürft Ihr mir auch Ideen geben, was ich vielleicht vergessen habe. Aufwerten werde ich das dann noch mit Bildern, die ich noch ausdrucken muss.

Bullet Journal bzw. eigenes Tierbuch

Ich habe ein Notizbuch von Sigel in der Größe A4 liniert genommen. Das Notizbuch hat einen Festen umspann. Das Muster sieht fast so aus, als wenn dort Stoff drauf gemacht ist. Die Seiten sind nummeriert, man hat vorne und hinten eine Tasche, für wichtige Zettel. Ein Lesezeichen in Form eines schwarzen Bandes Ermöglichen einen, schnell zu einer bestimmten Seite zu kommen. Ein Inhaltsverzeichnis ist auch vorhanden, was ich immer toll finde. So kann man bestimmte Seiten einschreiben und die Nummer dazugeben. Die Seiten haben eine angenehme dicke, es drückt beim Schreiben und Malen nicht gleich durch. Und mit 194 Seiten kommt man auch lange damit aus. Ich habe für das Notizbuch 3 Euro bezahlt und gekauft über Ebay.

Als Stifte nutze ich keine besonderen, ich nehme einen Goldenen Gelstift, einen Füllhalter mit blauer Tinte, Stylex Filzstifte mit dicker und dünner Spitze, Offic line Fineliner, Bleistifte und Gelstifte in anderen Farben. Dann noch Haftnotizen in 4 Farben, mit dem ich zum einen die Seiten gut unterteilen kann, aber auch für Notizen, die ich nicht vergessen darf. Diese kann man gut in das Bullet Journal kleben. Zum Dekorieren möchte ich mit Washi Tapes die Seiten verzieren. Malen und Zeichnen kann man immer, je nachdem was man möchte. Es gibt auch viele Schablonen, Aufkleber und Stempel, die man kaufen kann, auch hier gibt es tolle in Tiermotiven.

DIV Tier Bullet Journal Index

Was in meinen Tier Bullet Journal enthalten ist

  • Das bist Du. Vorstellung des Tieres
  • Der Charakter
  • Allgemeines zur Gesundheit
  • Meine Impfungen
  • Tierarztbesuche
  • Meine Katzenpflege
  • Mein Essensplan
  • Meine Vorlieben beim Fressen
  • Was ich nicht fressen mag
  • Meine Besonderen Erlebnisse
  • Meine Entwurmungen
  • Für den Katzensitter
  • Einkaufsliste
  • Kosten Übersicht, Ausgaben

DIV Tier Bullet Journal Vorstellung Daisy

Tier Bullet Journal in der Entstehung

Als Erstes möchte ich mein Tier vorstellen. Name, Rasse, Farbe und Alter sind mir sehr wichtig. Aber auch die Chip-Nummer möchte ich rein schreiben. So hat man diese im Notfall gleich zur Hand. Ob jetzt ich selber oder mein Katzensitter. Auch wenn ich nur Hauskatzen habe, die nicht raus gehen, kann es immer mal passieren, dass diese aus der Wohnung kommen. Hoffe ich, dass es nie passiert aber, so habe ich die Nummer gleich zur Hand und kann meine Suche starten. Dann gehören auch Vorlieben mit rein, vom Fressen bis zu den Sachen, die nicht gemocht werden. Das ändert sich ja immer wieder, und gerade beim Futter sieht man gleich, was nicht mehr angerührt wird.

Pflege finde ich auch wichtig, gerade wenn man da auch Routine hat, das schreibe ich auch immer rein. Damit auch mein Katzensitter das machen kann. Bürsten muss man meine Katzen auch, die mögen das zum Glück auch sehr gerne. Dann natürlich der Essensplan. Meine Katzen haben da schon Ihre Zeiten zu den Sie immer was bekommen. Das kann vom Sitter natürlich nicht immer pünktlich genau gemacht werden, wegen der Arbeit. Aber die Menge und welches Futter kann man gut reinschreiben. Wichtig sind mir auch die Medikamente für die Katzen.  Meine Mini Maus bekommt jeden Tag Ihre homöopathischen Kügelchen, die Sie jeden Tag braucht. Das wird mit eingeschrieben, wie man diese gibt und mit was, damit die Katzen das auch annimmt. Ansonsten noch wichtige Telefonnummern vom Tierarzt und die Adresse. Besonderheiten und natürlich auch die schönsten Erlebnisse, die man festhalten möchte.

DIV Tier Bullet Journal Karteikarten

Wichtige Termine im Tier Bullet Journal

Termine sind mir sehr wichtig. Gerade für die Impfungen und das Entwurmen. Mit den eintragen habe ich das im Blick und kann dann auch schneller sehen, wann ich wieder zum Tierarzt muss.  Die Kosten trage ich dann auch mit ein, eher für mich. Und dann habe ich ein paar Seiten, die ich für den Sitter nehme. Wichtige Informationen, wo die Medikamente und anderen Sachen in meiner Wohnung stehen. Und für mich einen Einkaufszettel. So schreibe ich mir immer auf, was wieder zu Ende geht. Darunter natürlich auch die Medikamente, Entwurmungsmittel und andere Sachen, die meine Katzen brauchen.

Ich habe auch so eine kleine Schreibseite, in der ich alles schreibe, was mir so einfällt. Auch Sachen, die nicht mit den Tieren zu tun haben.  Dort habe ich unter anderen auch 4 Links zu Seiten die mich interessieren wie http://fan-slot.com/slot-spiele/ die ich gerne mal Besuche zum Spielen. Das muss man natürlich nicht mit rein nehmen, sondern kann das auch in seinen eigenen Bullet Journal mit reinnehmen.  Es wird auch noch, ein Update geben von Meinen Tier Bullet Journal. Habe noch ein paar Pläne und Ideen, die ich umsetzen möchte. Vielleicht habt ihr auch Spaß an so einem Buch für Euer Tier.

DIV Tier Bullet Journal Einkaufsliste

Kommentare 6

  • Tolle Idee.
    Ich bin nicht so begabt, leider.

  • Finde ich eine sehr schöne Idee, auch wie du Seiten aufgeteilt und gestaltet hast! PS: Ich habe auch noch so einige Diddl-Blöcke 🙂

    Liebe Grüße
    Jana

  • Eine wirklich schöne Idee. Habe das bis jetzt noch nie gesehen. Da bekommt man gleich lust drauf, das auch zu machen. Freue mich auf weitere Bilder.

  • Ach, das finde ich ja ganz cool und du hast ne voll hübsche Schrift. Da kann ich nur neidisch werden. Solche Bücher, hat man dann für sein ganzes Leben und man kann immer wieder reinschauen. Gerade, wenn mal etwas ist, kann man sich das so notieren und muss nicht alles im Kopf haben.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge