EU Heimtierausweis für Katze und Hund

EU Heimtierausweis, immer wieder höre ich, dass man nicht genau weiß, was das ist und ob man diesen Besitzen sollte für seine Haustiere. DAS ist ein Ausweis für Hunde und Katzen den die Tiere brauchen, wenn man mit ihnen in Urlaub fährt. Vor allem wenn man eine Grenzüberschreitung hat, muss man diesen Heimtierausweis haben. In diesen werden alle wichtigen Informationen zum Tier eingetragen und vor allem die wichtigen Impfungen. Das wichtigste ist das Dokumentieren der wichtigen Tollwutimpfung. Welche Bestimmungen die einzelnen Länder haben, damit das Tier einreisen darf, muss man vorher sich einholen und auch die Zeiten beachten, wie lange die Impfung her ist und noch gültig ist. Seit dem 1. Oktober 2004 ist der Heimtierausweis für Hunde und Katzen Pflicht für eine Reise ins Ausland.

Welpen dürfen erst Reisen, wenn die Tollwut geimpft ist und diese nach einiger Zeit aktiviert ist. Diese darf aber erst mit 12. Wochen gemacht werden. Das bitte mit einplanen für den Urlaub.

EU Heimtierausweis und was dahinter steckt

Der Ausweis ist blau mit dem gelben EU-Sternenbanner und ein offizielles Dokument für Hunde, Katzen und Frettchen. Der Ausweis wird vom Tierarzt ausgestellt und sollte immer mit zum Tierarzt genommen werden. Jede weitere Impfung wird dort vermerkt und erhält einen kleinen Aufkleber vom Impfstoff, das Impfdatum und Stempel mit Unterschrift vom Tierarzt. Neben den wichtigen Daten sollte man den Ausweis auch gründlich ausfüllen. Also Name, Rasse, Farbe, Kennzeichnung, Chip Nummer und Adresse vom Besitzer. Was der Ausweis auch noch haben muss, ist die wichtige Kennnummer, die auf dem Einband, aber auch auf jeder Daten tragenden Seite vermerkt ist. Diese besteht aus der Abkürzung für das EU-Land (Deutschland DE), einem Firmencode der Herstellerfirma (es gibt verschiedene Firmen die den Heimtierausweis herstellen) und eine fortlaufende Nummer. Und nicht zu vergessen, der Inhalt des Dokumentes muss zweisprachig ausgestellt sein.

Die individuelle Nummer kann der Heimtierausweis, eindeutig einem Tier zuordnet werden. Und nur Tiere mit einem Mikrochip bekommen diesen Ausweis auch ausgestellt. Bei Hunden in Deutschland ist der Mikrochip aber auch schon Pflicht, einem Mikrochip setzen zu lassen. Ich finde, dass auch Katzen diesen haben sollten, damit im Notfall das Tier schnell wieder nach Hause kann, wenn es einmal wegläuft. Der Mikrochip kostet auch nicht viel. Zum Thema Mikrochip habe ich auch schon was geschrieben. Die Kosten für den Heimtierausweis und den Mikrochip muss man selber tragen.

Rechtzeitig vor der Reise sich um den Heimtierausweis kümmern

Die wichtigen Impfungen für den gültigen EU Heimtierausweis sind mehr als nur eine Spritze setzen. Je nach Einzelfall können Wochen vergehen, bis der Impfschutz gültig ist. Dieser ist wichtig, wenn es um eine Einreise geht. Darum sollte man sich rechtzeitig drum kümmern und sich erkundigen, welche Regelungen es in dem entsprechenden Land gibt. Der Tierarzt wird dann auch Tollwut kontrollieren und alles Impfen, was nötig ist.

Zum Heimtierausweis gehört am Anfang auch ein Bild, ist zwar keine Pflicht aber ich finde schon das man dort ein Bild vom Haustier einkleben. Am besten ein Bild, das aussagekräftig ist und das Tier im Ganzen zeigt. Der Ausweis ist auch ein Besitzernachweis, gerade wenn jemand im Ausland auf einmal sagt, das wäre sein Hund. Mit dem Ausweis kann man das dann Belegen, das es Euer Tier ist. Wichtig auch das nicht nur der Mikrochip im Tier ist, sondern das Ihr diese Nummer auch registriert auf Euren Namen. Damit habt Ihr doppelten Schutz. 1. Wenn das Tier doch mal wegläuft, kann es schneller nach Hause gebracht werden, wenn es gefunden wird. 2. Habt Ihr noch einen weiteren Schutz für den Besitzernachweis.

eu-heimtierausweis-001-006
(Bild darf mit verweiß auf Erste Hilfe beim Hund benutzt werden)

Das muss im Heimtierausweis stehen

  • Passnummer, DE für Deutschland steht am Anfang
  • Name vom Besitzer
  • Adresse vom Besitzer
  • Foto vom Haustier
  • Name des Tieres
  • Tierrasse
  • Geschlecht
  • Alter – Geburtsdatum
  • Fell Farbe und Zeichnungen
  • Mikrochip Nummer, Datum wann er gesetzt wurde und vom welchen Tierarzt
  • Liste aller Impfungen mit Datum, Gültigkeit und Unterschrift vom Tierarzt

Was passiert, wenn man ein Grenzübertritt ohne Heimtierausweis macht?

Eine gute Frage, die ist nicht leicht zu beantworten. Es kommt auf das Einreiseland an. Es ist aber immer eine sehr ernste Lage, man wird dann beschuldigt ein Tier illegal ins Land zu bringen. Sollte man den Heimtierausweis vergessen haben, kann man vielleicht vom Tierarzt sich die Daten faxen lassen. Aber nicht jedes Land wird das akzeptieren. Ohne Ausweis wird man an der Grenze abgewiesen, was aber auch verständlich ist. Es kann aber auch sein, das der Hund auf Kosten vom Besitzer zurückgeschickt wird. Die Behörden können auch eine Quarantäne verhängen die bis zu 6. Monate dauern kann. Die Kosten trägt auch der Besitzer. Im schlimmsten Fall kann der Hund auch getötet werden. Wie es Dänemark macht mit dem Hundegesetz. Daher bitte, nie ohne Heimtierausweis in Urlaub fahren.

Kommentare 3

  • Unsere Maya kommt nie mit auf Reisen, sondern bleibt dann immer bei meinen Eltern, wenn wir unterwegs sind. Ich wusste auch gar nicht, dass man so einen Ausweis bräuchte! Wieder etwas dazu gelernt!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Kannte diese Ausweise noch gar nicht. Aber irgendwie auch klar, dass man mit Tieren nicht einfach so um die Welt reisen kann.
    Gute Sache, solch ein Ausweis.

  • Huhu.

    Interessantes Thema.
    Bis her brauchte ich dieses Thema nicht und hätte auch nicht gedacht, dass es so viel zu beachten gibt. Das es ein Heimtierausweis gibt, habe ich auch nicht gewusst.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge