Gesundheit – Grünlippmuschel Pulver

Ich hatte das ja schon in meinen anderen Artikel „Dackellähmung die Behandlung“ erwähnt, das ich meinen Hund bis zum Schluss Grünlippmuscheln Pulver gegeben habe. Wir haben damit sehr gute Erfahrung gemacht, ob jetzt in der akuten Zeit der Dackellähmung, aber auch später gerade bei älteren Tieren ist das für die Gelenke und die Gelenkschmiere eine gute Lösung. Es ist ein Naturprodukt und auch schon in einigen Futtermitteln enthalten. Ich habe das auch schon an andere Hundehalter weiter empfohlen, die damit auch gute Erfahrungen gesammelt haben.

Als ich die Grünlippmuscheln damals über meinen Tierarzt bekommen habe, waren diese noch nicht so bekannt und man konnte diese auch nicht einfach so im Laden kaufen. Mit Glück konnte man diese dann über den Tierarzt oder die Apotheke bestellen. Aber das dauerte dann leider ein paar Tage. Da musste man schon genauer Planen, damit man am Ende nicht ohne  Pulver bzw. die Pellets da stand.

Woher kommen die Grünlippmuschel und das Pulver?

Die Grünlippmuschel kommt aus Neuseeland. Diese kommen aus der Küstenregionen und sind ein natürlicher Schatz, den man sich zum Nutzen machen kann. Die neuseeländische Grünlippmuschel und das Extrakt enthält spezielle Wirkstoffe wie Antioxidantien und Fettsäuren, die nachgewiesenermaßen gegen eine Vielzahl von Beschwerden helfen können. Die Völker selber nutzen schon seit über 6.000 Jahren das naturkundliche Wissen rund um die Grünlippmuschel, für die Heilung von Krankheiten und auch für die Schmerzlinderung.

Nun seit Jahren schätzen auch andere Länder und Menschen die Grünlippmuschel und kaufen sich das Pulver sehr gerne. Es werden sehr viele Tonnen in den Export versendet von den speziell gezüchteten Meeresfrüchten. Bei uns in Deutschland bekommt man das unter anderen als „Neuseeländische Grünlippmuschel“ gekauft. Dabei bekommt man das meistens in Kapseln, die mit dem Pulver gefüllt sind. Die Tabletten und das Pulver werden gefriergetrocknet hergestellt, durch diesen schonenden Vorgang bleiben alle wertvollen Extrakte der Grünlippmuschel erhalten.

Inhaltsstoffe der Grünlippmuschel Pulver und die Wirkung

Die Wirkstoffe der Grünlippmuschel haben einen entzündungshemmenden Charakter. Man kann diese bei arthritischen Gelenkerkrankungen einsetzen, um die Symptome zu lindern. Es fördert aber auch die Produktion der Gelenkschmiere. Das wirkt sich positiv auf den gesamten Bewegungsapparat aus. Es kann aber auch bei Erkrankungen der Atemwege eine deutliche Linderung unter den Einsatz der Grünlippmuschel zeigen. Durch das Pulver kann eine Unterdrückung der Entzündungen der Atemwege vermieden und das Beschwerdebild deutlich verbessern.

Glucosamin ist ein körpereigener Stoff, der gebraucht wird, um die Gelenke zu bewegen ohne Probleme. Leider kommt das mit dem älter werden oder bei Verschlechterung des Krankheitsbildes zu einem Abbau dieser Stoffe und damit auch der Abbau der Knorpelmasse. Das Glucosaminglykan der Grünlippmuschel ersetzt den körpereigenen Stoff und regt zudem den Körper dazu an, neue Knorpelmasse zu bilden.

Lyprinol ist nur in der Grünlippmuschel vorhanden. Es sind 12 unterschiedliche Omega-3-Fettsäuren. Diese haben eine besonders entzündungshemmende Wirkung auf den gesamten Organismus.

Antioxidantien sind in der Grünlippmuschel enthalten, es sind unterschiedliche Antioxidantien, die sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Aber auch aktiv an der Hemmung von entzündlichen Prozessen der Gelenke beteiligen. Es werden dadurch auch die Schmerzen gelindert und die Schwellungen der Gelenke nehmen ab.

Anwendungsgebiet vom Grünlippmuschel Pulver

Die Linderungen mit dem Grünlippmuschel Pulver beschränkt sich nicht nur auf den Hund, sondern auch Katzen und Pferde können von der positiven Wirkung profitieren. Es kann helfen bei Arthrose und anderen Gelenkbeschwerden, aber auch bei Problemen mit der Atmung. Am meisten wird das Pulver für Knorpelschäden und bei Arthrose genutzt. Es gibt dafür auch wissenschaftliche Studien, die die positive Wirkung beim Knorpelaufbau und der Schmerzlinderung bestätigt.

Es hilft sehr gut bei Hunden die Probleme mit den Gelenken haben, Gelenkschmerzen und allgemeine Erkrankungen des Bewegungsapparats. Auch als Unterstützung bei der Dackellähmung und Arthrose. Selbst Katzen sprechen gut drauf an, es dauert natürlich einige Zeit, bis man eine deutliche Veränderung wahrnimmt. Ich selber würde das dem Tier dauernd geben, also auch als Vorsorge kann das gut helfen.

Dosierung und Gabe vom Grünlippmuschel Pulver

Welche Dosis das Tier am Tag bekommen sollte, hängt vor allem vom Gewicht des Tieres ab. In der Regel sagt man so um die 5g für große Hunde und 2 bis 3g für kleine Hunde. Das Pulver kann man gut über das Futter geben, es wird in der Regel ohne Probleme genommen. Ansonsten mit etwas Leberwurst kann man das vermischen und als Snack geben. Bei Katzen muss man schauen, da wären ansonsten Tabletten eine weitere Lösung, wenn das Pulver nicht angenommen wird.

Erfahrungen mit den Grünlippmuschel Pulver

Wir haben mit dem Grünlippmuschel Pulver sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein Hund hat das fast 10 Jahre bekommen, angefangen mit der Dackellähmung. Er hatte danach auch Probleme mit Arthrose und das besonders, wenn es nass und kalt war. Durch die tägliche Gabe konnten wir das sehr gut in den Griff bekommen. Er hatte weniger Probleme, auch das Aufstehen wurde besser. Bis zum Schluss hatte Dacky keine Probleme mehr mit dem Rücken, Bandscheibe und auch die Arthrose ist nicht schlimmer geworden.

Vertragen hat er das Pulver sehr gut, hat das auch gerne genommen mit etwas Leberwurst. Auch die Katzen bekommen jeden Tag was ins Futter davon. Gerade für ältere Tiere kann man ihnen so die Probleme mit den Gelenken und Knochen erleichtern.

Darreichungsformen von Grünlippmuschel

Es gibt unterschiedliche Formen der Grünlippmuscheln. Als Kapseln die man leicht eingeben kann. Hier hat man immer die gleiche Menge, ohne dass man das abmessen muss. Salbe kann man auf die betreffenden Stellen auftragen und einziehen lassen. Habe ich selber aber noch nicht genutzt bei meinen Tieren. Konzentrat kann man auch gut dosieren und sollten morgens und abends gegeben werden. Extrakt sollte man nach Packungsbeilage anwenden und in der Regel wird das 2 x täglich gegeben. Pulver kann man gut über das Futter geben und ist sehr leicht anzuwenden. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Tierarzt Ihres Vertrauens! Ich übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Kommentare 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge