Haustier – Kanarienvogel

Kanarienvögel sind die kleinen Vögel, den ich immer gerne zugeschaut habe und ich habe früher von meiner Patentante welche bekommen, die gezüchtet hat. Wer Vögel mag und gerne diese Stimmen hört, sollte sich genau Informieren und sich dann, wenn alles passt welche in die Familie holen. Aber bitte niemals alleine, auch Kanarienvögel möchten gerne mit anderen zusammen leben.

Der Kanarienvogel – Serinuss canaria f. domestica stammt vom Kanarengirlitz ab, der auf den Kanarischen Inseln, auf Madeira und den Azoren beheimatet ist. Bereits im Mittelalter begann die Zucht der hervorragenden Sänger. Im Verlauf wurde die Größe, Farbe, Körperform und Befiederung verändert. Heute werden 3 Zuchtrichtungen – Positur – oder Gestalt-Gesangs- und Farbkanarien – mit über 300 Rassen unterschieden. Für die Heimtierhaltung sind besonders Gesangs- und Farbkanarien geeignet.

Steckbrief vom Kanarienvogel

• Je nach Zuchtform 11 – 24 cm Länge
• Farbkanarien 13,5 – 14,5 cm
• Lebenserwartung 10 bis 15 Jahre, selten älter
• Geschlechtsunterschied scher zu erkennen, nur in Männchen, die Geschlechtsreif sind und in der Paarungszeit ist die Kloake des Männchens zapfenförmig vorgestülpt

Verhalten der Kanarienvögel müssen immer paarweise oder noch besser in kleinen Gruppen gehalten werden. Männchen können in der Brutsaison untereinander aggressiv sein und vertragen sich nur in einer großen Voliere mit genügend Platz und Rückzugsmöglichkeiten. Bei Tod eines Kanarienvogels muss das zurückgebliebene Tier wieder vergesellschaftet werden. Das mit einem zweiten Käfig machen, damit die Tiere sich langsam aneinander gewöhnen.

Kanarienvögel sind tagaktiv und brauchen auch viel helles Licht. Für die Nachtruhe sollte man mindestens 10 Stunden einplanen und das einhalten.

Unterbringung muss artgerecht sein

Kanarienvögel sind bewegungsaktiv und brauchen daher eine Zimmervolieren die mindestens 200 × 100 × 200 cm zu sein sollte. Es geht auch in einen Schlafkäfig, wenn die Vögel viele Stunden am Tag Freiflug im Zimmer haben. Für 2 Tiere muss das Heim jedoch mindestens 120 × 60 × 80 cm sein. Je mehr Tiere desto größer muss es sein. Nur Käfighaltung ist nicht gerecht für die Tiere und als tierschutzwidrig einzuschätzen.

Kanarienvögel fliegen gerne daher auch die Größe. Die Voliere sollte ruhig und hell stehen, jedoch nicht in direkte Sonnenstrahlung. Höhe sollten mindestens in einer Höhe von 80 cm aufgestellt werden und die ideale Temperatur 18 bis 25 °C mit einer Luftfeuchtigkeit von 60 % sein. Zugluft ist unbedingt zu vermeiden. Sitzmöglichkeiten sollten gerecht sein und auch mal Astzweige und so angebracht sein, dass man eine Verunreinigung vom Kot der herabfällt vermeiden sollte. Wichtig ist bei der Einrichtung auf Plastik zu verzichten und genug Platz lässt für das Fliegen der Tiere.

Wichtig ist eine tägliche Beschäftigung durch Äste von Laubbäumen mit Blättern und Knospen, Gräser oder unbehandeltes Spielzeug. Eine Bademöglichkeit sollte man auch unbedingt anbieten. Frisches Obst kann man mit anbieten und so aufhängen, dass die Tiere das sich erarbeiten müssen.

Pflege der Kanarienvögel

Täglich muss frisches Wasser zum Trinken und Baden angeboten werden und die Gefäße immer Gründlich reinigen. Futter auch, man sollte dafür einen Platz wählen, dass es nicht immer gleich von Kot verdreckt wird. Der Boden sollte mehrmals die Woche sauber gemacht werden und einmal die Woche mindestens komplett und heiß abgespült werden. Ohne Reinigungsmittel.

Täglich müssen die Kanarienvögel beobachtet werden, ob sie Gesund sind und sofort Handeln, wenn man sieht, das es den Tieren nicht gut geht. Ist ein Kanarienvogel aufgeplustert, teilnahmslos oder hat verschmutztes Gefieder. Die Füße verändern sich oder es hat Durchfall, zu lange Krallen oder Schnabel muss es dem Tierarzt vorgestellt werden. Vorher sollte man sich informieren welcher Tierarzt sich auf Vögel spezialisiert hat.

Nisten und das Nest nur anbieten, wen man die Jungtiere selber behalten kann oder jemand hat, der sie Artgerecht halten kann. Sonst sollte man das nicht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.