Katzenkinder – welches Alter ist das richtige zum Auszug?

Ich habe wieder ein Thema für Euch, drauf gekommen bin ich, weil bei meiner Freundin ein kleiner Kater eingezogen ist, dessen Mutter verstorben ist. Leider passiert das immer wieder, aber ich bin auch froh, dass es genug Menschen gibt, die den kleinen Katzen dann ein Zuhause geben und es aufziehen. Der Kleine ist geschätzt 5 bis 7 Wochen alt. Solche Katzenkinder brauchen uns Menschen dann besonders, damit sie groß und stark werden. Ich habe mir jetzt das Thema Katzenkinder – welches Alter ist das richtige zum Auszug genommen. Das geht jetzt um Katzenkinder, die noch bei der Mama sind und leider von den Menschen viel zu früh abgegeben werden. Aus dem Grunde schreibe ich heute über die Katzenkinder einen Artikel.

Ab wann dürfen Katzenkinder in ein neues Zuhause ziehen?

Man sollte die Katzenkinder erst ab der 12. Woche von der Mutter und den Geschwistern trennen. Bis dahin lernen die Kinder vieles von der Mutter, bekommen eine Erziehung und können sich entwickeln. Auch wenn die kleinen Katzen schon ab der 4. Woche anfangen selber zu fressen, brauchen Sie in der Zeit auch noch die Muttermilch. Und man impft die Katzenkinder auch mit der  8. Woche das erste Mal, die 2. Impfung erfolgt dann mit der 12. Woche und erst dann ist der Impfschutz aktiv. Daher sollte man immer im Sinne des Tieres handeln und die Kinder erst ab der 12. Woche zu sich nach Hause holen. Man kann natürlich je nach Absprache mit den Züchtern die kitten immer wieder besuchen und Sie so schon kennenlernen.

Katzenkinder lernen von der Mutter sehr vieles

Katzenkinder lernen von der Mutter nicht nur, wie man frisst und auf das Katzenklo geht, sondern auch das man Vertrauen haben kann zum Menschen. Der Charakter entwickelt sich so positiv. Wichtig ist unter den Katzenkindern auch das Spielen und Toben, sie lernen, sodass sie nicht kratzen sollen und vorsichtig mit den Krallen umgehen müssen. Katzenkinder lernen schneller bei der Mutter, sind nicht so ängstlich und sind meistens auch Selbstbewusster. Und, noch was ist, wichtig, man sollte Katzenkinder niemals alleine halten, sondern mindestens zu 2. Sie spielen, Toben und Putzen sich gegenseitig und ein Mensch kann niemals den Katzenpartner ersetzen. Egal wie viel Zeit man hat für das Kitten.

Negative Folgen die Auftreten können beim frühen absetzen

Man muss aber auch bedenken, es gibt negative Folgen, die auftreten können, wenn die kitten zu früh getrennt werden. Sie können unsauber werden, beißen und aggressiv werden.  Es kann auch so weit gehen, dass die Katzen Protest einlegen, wenn Sie alleine sind. Tapeten, Möbel und Türen können beschädigt werden. Daher bitte, Katzenkinder erst ab der 12. Woche aufnehmen, man tut dem Tier damit nur Gutes.

Kommentare 1

  • Schöner Bericht, den jeder gelesen haben sollte, der Katzenkinder hat oder eines haben möchte. Wie oft liest man, das die kleinen schon ab der 7 oder 8 Woche weggegeben werden. Meine erste Katze, hatte ich damals in der 7 Woche bekommen, lag aber vielmehr daran, das die Mutter auf unerklärlichen Gründen von heute auf morgen verstorben ist. Entwickelt hat sie sich zum Glück aber gut.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge