Kaufvertrag für Tiere

Kaufvertrag für Tiere. Es gibt so viele verschiedene, und auch wenn man aus dem Tierheim und Tierschutzverein ein Tier übernimmt, gibt es da einen besonderen Vertrag. Damit geht das Tier dann in seinem Eigentum über und man kann so auch bestätigen, dass einen das Tier gehört. Hört sich in meinen Augen eher nach „ein Ding“ kaufen ab, das meine ich aber nicht. Wichtig ist, das in dem Kaufvertrag gewisse Punkte aufgeschrieben sind, an die der Käufer aber auch der Verkäufer sich halten sollten. Ein paar wichtige Punkte schreibe ich mal Stichpunkt artig auf.

Kaufvertrag für Tiere, was sollte drinnen stehen

  • Kontaktdaten vom Käufer und Verkäufer
  • Personalausweiß Nummer sollte mit aufgeschrieben werden
  • Beschreibung vom Tier. Name, Rasse, Art, Geschlecht, Geburtsdatum, Farbe und Typ
  • Tätowierung Nummer
  • Chip Nummer
  • Brandzeichen
  • Sonstiges
  • Hat das Tier einen Schaden oder Mangel
  • Zubehör wird das mitverkauft
  • Dokumente und Urkunde wie Impfpass, Stammbaum
  • Kaufpreis
  • Gibt es besondere Vereinbarungen?
  • Vorkaufsrecht
  • Datum und Übergabe
  • Unterschriften

Das sind nur kleine Stichpunkte, die man im Kaufvertrag nehmen sollte. Was ich neben den Punkten auch wichtig finde, vielleicht ein oder zwei Bilder. Gerade wenn das Tier besondere Kennzeichnungen hat. Es kann auch Punkte beinhalten, wie das Tier nicht für die Zucht genommen werden darf, bei Pferden und Ponys kann man mit einschreiben ob Sie geritten werden dürfen, oder nur als Beisteller vermittelt sind. Wichtig sind das man alles, was man besprochen hat, auch im Vertrag mit aufnimmt. Sonst kann das zu Problem kommen, wenn irgendwann vielleicht Meinungsverschiedenheiten kommen. Daher alle Punkte in den Kaufvertrag eintragen bevor beide Seiten diesen dann Unterschreiben. Man bekommt im Internet verschiedene Vordrucke, die man nehmen kann, oder man gestaltet sich selber einen Kaufvertrag. Wichtig, der sollte 2. Mal ausgedruckt werden. Einen für den Verkäufer und einen für den Käufer.

Unterlagen, die man mit in den Kaufvertrag geben möchte wie Belege zur Versicherung, Dokumente vom Tierarzt usw. sollte man Kopieren und die Kopie selber behalten. Originale gibt man an den Käufer weiter.

Weitere wichtige Punkte für den Kaufvertrag

Ich würde selber noch verschiedener Paragraf aufnehmen. Dafür bekommt man auch kostenlose Vordrucke, die man ausdrucken kann. Diese sollte man aufnehmen und dann an den Vertrag mit anheften.

  • Das Tier wurde vor dem Kauf kennengelernt. Man kann es mit einbauen das der Käufer ein kostenloses tierärztliches Gesundheitszeugnis bekommt. Dazu gehören dann keine Flöhe, Ohrmilben und Würmer. Das hier eine Behandlung gemacht wurde.
  • Es wird bestätigt das dem Verkäufer keine Versteckten Krankheiten oder Mängel bekannt sind.
  • Der Verkäufer übernimmt keine Gewähr für die Entwicklung oder zukünftige Zuchttauglichkeit.
  • Es wird mitgeteilt was an Futter gefüttert wird. Evtl. wird auch Futter mitgegeben.
  • Wird das Tier reserviert, weil es noch ein Jungtier ist oder es andere Gründe gibt, kann man eine Anzahlung vereinbaren. Selber würde ich 50% vom Kaufpreis nehmen. Diese wird nicht zurückgezahlt wenn der Käufer das Tier doch nicht nehmen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge