Mein Tiertagebuch für Katzen und Hunde

Mein Tiertagebuch, ist ein Buch, das um das geliebte Haustier geht. Aktuell gibt es vom Familia Verlag nur das Tiertagebuch für Hunde und Katzen. Doch was genau ist ein Tiertagebuch, fragt ihr Euch? Das ist eigentlich nichts anderes wie ein Tagebuch, was wir Menschen oft schreiben. In dem Tiertagebuch dreht sich alles um das geliebte Tier. Angefangen von einem Bild, was man vorne draufklebt und man sofort sieht, wem das Buch gehört. Dann geht es weiter mit den allgemeinen Informationen. Natürlich kann die Katze nicht selber schreiben und lesen, was dort steht. Das müssen wir Besitzer machen. Im Ganzen ist das aber eine tolle Idee, vor allem kann man so die ersten Schritte festhalten und schreibt immer wieder neue Ereignisse rein, die man mit dem Tier im Laufe der Zeit erlebt.

Erinnerungen von der Katze oder dem Hund festhalten und das für immer! Die Idee dahinter ist wirklich toll gemacht, man macht das ja auch mit seinen Kindern. Das Tiertagebuch ist in einen blau für die Katzen und in Gelb für die Hunde. Man bekommt die Tagebücher online im Verlag für 9,95€ und in Deutschland wird versandkostenfrei geliefert. Beim Verlag gibt es natürlich noch andere Tagebücher für die Kinder und besondere Anlässe. Schaut Euch einfach dort um.

famila verlag Tiertagebuch Katzen

Tiertagebuch für Katzen und Hunde

Das Tagebuch ist ein Ringbuch mit 108 Innenteilen und 4. Umschlag und hat die Größe 148 x 210. Gleich nach dem Einkleben des Bildes findet man einen Vertrag. Sehr süß gemacht und vielleicht auch eine tolle Idee, wenn Kinder ein Tier bekommen sollen. Dieser Vertrag ist zwar nur bindend für Tier und Mensch untereinander, aber das gibt dem Kind natürlich auch eine Menge an Stolz. Dann folgen Angaben zum Tier, von Rasse, Geschlecht bis hin, wie man sich kennengelernt hat. Mir gefällt vor allem das man anhand von Kästchen die Veränderungen vom Charakter des Tieres festhalten kann. Also vom Einzug bis zum jetzigen Jahr. Lieblingsessen, Lieblingsspiel und andere Sachen, die von dem Tier geliebt wird oder was nicht gemocht wird, kann man in kurzen Sätzen beschreiben.

Die Gesundheit des Tieres, hier wird viel Raum gelassen, was ich gut finde. Man kann alles wichtige Eintragen von der Impfung bis zum Entwurmen oder wenn das Tier in Behandlung war. Perfekt, damit man alle Medikamente notieren kann, so kann man das Tagebuch auch zum Tierarzt mitnehmen. Für den Tierarzt oft eine Erleichterung, gerade wenn es mal nicht der eigene Tierarzt ist. Oder, auch wenn das Tier mal in einer Betreuung ist, wenn es dann krank wird, sieht man gleich die Daten vom Tierarzt und die Behandlungen und Erkrankungen wenn welche vorhanden sind. Absicherung für Tier und Mensch.

famila verlag Tiertagebuch Katzen Daten

famila verlag Tiertagebuch Katzen Allgemeine Infos

Tagebuch mit persönlichen Bildern verschönern

Und zum Ende hin kann man dann das Tagebuch mit Erlebnissen, besonderen und andren Sachen füllen. Und entweder ein Bild mit einkleben, oder man zeichnet was. Leider ist irgendwann auch der Punkt, an den man sein geliebtes Tier gehen lassen muss. Zum Abschied gibt es auch am Ende noch ein paar Seiten, die man füllen kann. Und zum Schluss noch Seiten für den Tiersitter. Gefüllt mit Füttern, Bewegung, Pflege usw. auch die Daten für den Notfall kann man eintragen. Diese Seiten kann man auch raustrennen. Ich habe jetzt dieses Tagebuch für Katzen und eines für Hunde. Ich werde das für die Katzen für eine meiner 4 Katzen nehmen, vielleicht kaufe ich mir auch für die anderen noch eines dazu. Das für den Hund werde ich für meinen geliebten Dacky ausfüllen. Ich habe die wichtigsten Sachen immer in meinen Terminplaner geschrieben und werde das so übertragen.

Einfach als eine besondere Erinnerung. Das Ausfüllen für eine Katze von mir macht Spaß, man erinnert sich an die ersten Tage. Und vor allem an vieles, was man sonst vielleicht nicht immer wieder in Erinnerungen hat. Das Ausfüllen dauert natürlich, man sollte sich aber dafür auch Zeit nehmen. Mir gefällt diese Idee besonders gut. Nicht nur für einen selber, sondern auch für Kinder. So haben diese nicht nur die Pflichten sich um den Hund oder die Katze zu kümmern, sondern auch den Spaß das Tiertagebuch zu führen.

famila verlag Tiertagebuch Katzen Erlebnisse

 

Kommentare 4

  • Huhu.

    Oh, das hab ich schon mal bei der Jana gesehen und fand das recht interessant. Aber nichts für uns. Wobei mir die Idee dahinter schon sehr gefällt. Sehr schöne Vorstellung deiner Seits.

    Alles liebe

  • Das Tagebuch kommt mir doch bekannt vor 😉 Schön, dass es dir so gut gefällt und du dir auch noch eins für Katzen angeschafft hast!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Das ist ja mal eine süße Idee.Ich glaube das wäre auch was für meine beiden wenn es das noch für andere Tiere geben würde. Schön um viele dinge und Erinnerungen festzuhalten. Schöner Beitrag 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge