Pferdeschrank – nur welcher?

Wer Reitet kennt auch das mit einem eigenen Schrank für sein Pferd. Einige Pferdeställe bieten das von sich an. Das jedes Pferd einen Schrank bekommt. Mal ist das ein kleiner, mal ein großer. Mal kann man den Sattel noch in einer Sattelkammer unterbringen. Dort hat man einen Sattelhalter und oft auch einen Trensenhalter. Meist sind die Räume dann leicht warm damit die Sättel und evtl. Decken dort gesichert sind und vor allem trocken.

Aber es gibt auch Ställe, in denen es keine Schränke gibt und man muss für einen eigenen sorgen. Gut das kann an gut Planen, wenn man sich den Stall anschaut und dann besprechen kann, wie es Platz massig aussieht. Kann ich einen kleinen Schrank nehmen oder habe ich Platz für einen großen Schrank.

Pferdeschrank nur welcher?

Der Favorit ist immer noch ein alter Bundeswehrschrank, den man umbauen kann. Der wird sehr gerne genutzt und bietet viel Platz, auch ein Sattel kann man unterbringen. Dafür kann man leicht einen Sattelhalter einbauen. Dann noch Halterungen für Trense, Halfter und Longen ist dann an den Seiten und in den Türen Platz. Man kann auch für die Gerten eine Halterung anbringen. Von draußen würde ich auch eine Halterung anbringen für ein Halfter. Für Decken gibt es eine Sprossen Halterung, die man an die Tür machen kann. Perfekt auch für Satteldecken zum Trocknen nach dem Reiten. Den Schrank kann man auch gut mit einem Schloss abschließe.

Alternativ kann man auch einen Sattelschrank kaufen online in verschiedenen Shops. Diese sind unterschiedlich groß, mal hoch und schmal, mal kleiner und breiter. Meistens passt auch hier der Sattel mit rein und Trense und ein paar andere Sachen. Er ist viel kleiner, aber es kommt immer auf den Platz an.

Vor und Nachteile vom Holzschrank und Metallschrank

Ein Schrank aus Holz oder Metall hat natürlich auch Vor und Nachteile, die man beachten sollte. In einen Metallschrank kann der Sattel, der noch feucht ist, Dort kann der Sattel nicht atmen und es kann vorkommen das, dass Leder dann anfängt zu Schimmeln. In den Metallschränken hat man nur wenige kleine Schlitze, die aber nicht ausreichend nicht um die Feuchtigkeit zu regulieren. In einen Holzschrank braucht man weniger Sorgen haben. Holz ist atmungsaktiv und die Feuchtigkeit kann besser reguliert werden.

Gerade wenn man den Sattel gereinigt hat, bleibt immer etwas restfeuchte zurück die dann im Schrank reguliert werden muss. Und man muss auch die Preise vergleichen. Die aus Metall und neu sind ordentlich teuer, gebrauchte sind da bezahlbar. Jedoch muss man evtl. noch den Schrank aufbessern oder verändern. Aber mit etwas Arbeit und Geduld wird das ein Schrank, den man haben möchte.

Bild von _Alicja_ auf Pixabay, Bild von Volker Glätsch auf Pixabay

9 Kommentare

  1. Sehr interessante Gedanken, meine liebe. Ich habe zwar keine Pferde, würde allerdings immer auf Holz anstatt Metall zurückgreifen, aus Gründen der Umwelt.
    Ganz liebe Grüße
    Wioleta

  2. Ich musste erstmal schmunzeln, als ich Pferdeschrank gelesen habe (Reiten ist nicht wirklich mein Ding) 😉 Aber ich finde es gut, dass du einen direkten Vergleich ziehst und für die angehenden Reiter die Vor- und Nachteile beider Schrankarten aufzeigst.
    Liebe Grüße,
    Tanja von Tanja’s Everyday Blog

  3. Dass es solche Schränke gibt, wusste ich gar nicht, aber mir gefallen die Bunten auch richtig gut! Ich hätte aber nicht gedacht, dass darin auch Platz für einen Sattel ist!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Das Dilemma Sattelschrank 🙂 Ich hatte schon alles mögliche, von der Kiste bis zum Korb bis zum begehbaren Schrank. Danke für deine nützlichen Tipps und liebe Grüße Bettina

  4. Für mich sieht das aus wie ein Spind, da ich mit Pferden auch nichts am Hut habe. Aber spannend, was man da alles bei beachten muss. Eine Freundin von mir hat sich kürzlich ein Pferd gekauft und ich bin immer wieder erstaunt, an was sie alles denken muss jetzt.

  5. Hallöchen 🙂

    Ich finde es gar nicht mal so schlecht, wenn man irgendwo einen Schrank gebraucht holt und dann restauriert. Je nachdem kann man es ja dann noch sogar aufbessern und so anpassen, wie man es will. Interessant, dass ein alter Bundeswehrschrank gerade perfekt ist aber so darüber nachgedacht stimmt das! Genug Platz und man kann doch noch etwas aufhängen, wenn es etwas feucht ist.

    LG

    Alisia

  6. Da ich nicht reite wusste ich gar nicht wie wichtig ein Pferdeschrank ist. Wenn ich Deine Ausführungen lese, wird es aber ganz klar, danke. Das ganze Equipment muss ja wo hin, ganz logisch.
    Alles Liebe
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.