Rohes Fleisch – rohes Geflügelfleisch

Giftige Lebensmittel gibt es auch für Tiere. Es ist nicht immer leicht als Tierbesitzer, aber das kann man umgehen,, wenn man sich vorher immer genauer informiert. Damit das nicht zu unübersichtlich wird, werde ich für Hunde, Katzen usw. einen extra Beitrag schreiben. Es bleibt so übersichtlich und man muss nicht alles Durchlesen.  Das Thema an sich finde ich nicht unwichtig, es gibt immer Lebensmittel, die für Tiere nicht gut sind, sogar giftig sind und man möchte das natürlich vermeiden. Sollte das Tier doch einmal etwas von dem Giftigen Lebensmitteln fressen, empfehle ich sofort den Tierarzt aufzusuchen, bitte auch das mitnehmen, was die Katze angefressen/gefressen hat, damit der Tierarzt sofort eine Therapie einleiten kann. Am besten auf dem Weg zum Tierarzt, diesen Anrufen und Informieren, damit er sofort die Therapie anfangen kann.

Rohes Fleisch – rohes Geflügelfleisch

Katzen und Hunde fressen rohes Fleisch sehr gerne, man kann die Tiere auch Barfen. Aber es sind doch etliche Gefahren für die Tiere. Man sollte bei bestimmten Fleischsorten, die Keimbelastung nicht verhindern möchte. Durch Kochen und Erhitzen des Fleisches, kann man das so gut es geht reduzieren. Wichtig ist aber auch, dass man das rohe Geflügelfleisch ausreichend kühlt und das auch Zuhause. Es gibt aber noch weitere Punkte, die man beachten sollte. Gerade im Umgang mit rohem Fleisch sollte man das alles beachten.

  • Die Kühlung vom rohen Geflügelfleisch sollte vom Einkaufen bis zur Verarbeitung immer gehalten werden.
  • Für das schneiden vom Fleisch sollte man kein Brettchen aus Holz nehmen, sondern man sollte eines aus glatten Kunststoff nehmen das man auch in den Geschirrspüler geben kann. Wichtig auch, man sollte keinen Salat drauf schneiden.
  • Vor und nach dem Arbeiten die Hände gründlich waschen
  • Das Geschirr und Messer sollte man gründlich säubern nach dem Benutzen.

Was kann im rohen Geflügelfleisch vorhanden sein?

Salmonellen, ich denke, die kennt jeder und die Bakterien können unter anderen Entzündungen der Gallenblase Gallengänge und die Gelbsucht entwickeln. Es kann so weit kommen, das die Bakterien in die Bauchspeicheldrüse einwandern oder über die Blutbahn kann bis hin ins Gehirn wandern.

Toxoplasmen wird meistens von Schwangeren gefürchtet. Für diese Parasiten ist das Schwein der Zwischenwert. Besonderen die Katzen können als Wirt diese Parasiten agieren und damit eine große Gefahrenquelle für Menschen werden.

Es gibt natürlich noch weiterer Erreger und Krankheiten. Daher sollte man beim Füttern genau drauf achten, dass man das Fleisch komplett abkocht, bis es nicht mehr roh ist. Damit umgeht man viele Krankheiten und Erreger für seine Tiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge