Silvester für Haustiere und die Besitzer

Nicht mal mehr 3. Wochen und Silvester steht vor der Tür. Für uns Menschen ein Tag an den wir Spaß haben wollen. Wir feiern, hören laut Musik. Trinken das eine und andere, es gibt lecker Essen und am Ende machen wir ein Feuerwerk mit dem wir das Jahr verabschieden und das neue Jahr willkommen heißen. Doch machen wir uns eigentlich Gedanken um die Tiere? Nicht nur die Wildtiere die draußen Leben, sondern auch unsere Haustiere- Für die Tiere ist dieser Tag der schlimmste Tag, Horror den sie verstehen nicht, was wir Menschen da machen. Egal was wir den Tieren auch sagen, es ist und bleibt einfach Horror was sie nicht verstehen. 

Natürlich gibt es auch Tiere die sich dran gewöhnt haben und sie weiter Schlafen als wenn nichts wäre. Aber 99% der Tiere haben Panik und können nicht flüchten. Sie können den Krach, dem Feuerwerk nicht ausweichen oder entkommen. Aus diesem Grund sollten wir Menschen Rücksicht nehmen. Natürlich ist es da beste, nicht zu knallen und kein Feuerwerk nutzen. Das ist aber nicht Realistisch, aber jeder Mensch kann etwas tun. Ich selber kaufe seit Jahren keine Knaller mehr, ich möchte dafür einfach kein Geld ausgeben und verzichte auch wegen den Tieren. Was macht ihr Silvester und wie Schützt ihr die Tiere? 

Silvester und Medikamente für Tiere 

Leider ist das immer noch weit Verbreitet, dass man den Tieren Medikamente gibt zur Beruhigung. Meistens ein Wirkstoff Acepromazin, das unter verschiedenen Namen in Medikamenten vorhanden ist. Man gibt das gerne um den Hund zu Beruhigen. Der Hund war mit diesem Medikament richtig platt. Jedoch ist der Hund dann in sich selber gefangen und der Geräuschpegel und die damit auch Verbundende Angst ist nicht wirklich eingeschränkt. Der Hund hat also noch genauso viel Angst, nur kann er das Körperlich nicht mehr Zeigen. Er ist Körperlich eigeschränkt und zeigt damit keine Reaktionen. Das ist für den Hund eine fiese Sache und am Ende hilft es nur den Menschen, die denken das es dem Hund gut geht. Daher bitte Finger weg von solchen Medikamenten. 

Es gibt wohl andere Medikamente, jedoch sind diese auch nicht ohne Einschränkungen und man sollte es ohne Medikamente versuchen. Den viele Medikamente wirken zum einen nicht so lange, damit das Tier den ganzen Tag damit übersteht, oder die Mittel sind nicht geeignet, wenn das Tier schon Ängstlich ist. Das kann durch die Nebenwirkungen die Angst verstärken und auch in Aggressivität wechseln. Natürlich sollte man das immer mit seinem Tierarzt besprechen, aber nicht jeder Tierarzt weiß von den neusten Erkenntnissen um diese Medikamente und deren Wirkungen. 

Silvester Katze

Ablenkungen bei Tieren 

Ich würde versuchen das Tier abzulenken. Hunde und Katzen kann man gut mit dem Klicker trainieren. Das sollte man natürlich früh genug üben. Also das ganze Jahr mit dem Tier spielend üben und das Tier so auf einem Fixieren. Die Bindung wird zueinander aufgebaut, was sehr wichtig ist. Leckereien sind wichtig, nehme besondere Snacks wo das Tier nicht nein sagen kann. Übe und Spiele mit dem Tier und versuche das auch Silvester zu machen. Damit kann man versuchen die Angst wegzuspielen und das Tier auf einem Konzentrieren lassen.  

Man kann auch Suchspiele mit Leckerchen in der Wohnung machen oder auch Beschäftigungsspielzeug nehmen. Alles was das Tier mag und gut annimmt kann helfen. Ob das jetzt an Silvester hilft, kann man vorher nicht sagen. Aber versuchen sollte man es. 

Geschützes Zuhause schaffen 

Wichtig ist das Zuhause für das Tier. Das gewohnte Umfeld hilft auch dem Tier, es muss sich nicht noch zusätzlich Ängstigen, wenn es nicht Zuhause ist. Zuhause, nicht zu laute Musik, aber schon Musik oder TV damit es draußen nicht alles so laut mitbekommt. Und es kann helfen, wenn man einen abgedunkelten Raum hat, in den der Hund oder die Katzen sich zurückziehen können. Bitte nicht dort einsperren, sondern das Tier frei entscheiden lassen ob es da sein möchte. Meine Katzen halten sich in allen Räumen auf, mal im abgedunkelten Raum, mal bei mir. Aber ich nehme sie nun nicht mehr auf dem Arm, nur wenn sie das möchten oder Sie Kuscheln möchten. Dann natürlich, aber nicht gegen ihren Willen. Und bitte die Fenster so wenig wie möglich aufmachen, Tiere reagieren auf das Verbrannte, den Schwefelgeruch und die Gerüchte der Knaller sehr empfindlich, das versetzt die Tiere auch in Panik. 

Beim Rausgehen mit dem Hund drauf achten das Halsband und Geschirr gut sitzen und vor allem auch so sicher sind, dass der Hund nicht rauskommt. Am besten sollte man die Leine an Halsband und Geschirr anbringen. Doppelte Sicherung ist die beste. Und am besten nur kurze Strecken gehen und nicht wenn es gerade mit dem Knallen losgeht. 

Silvester Hauskatze Angst

Tipps um dem Tier die Angst soweit es geht zu nehmen! 

  • Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man zu Silvester aufs Land fahren, wenn man besonders Ängstliche Tiere hat. Dort ist das oft ruhiger und damit Angenehmer für das Tier. 
  • Fenster geschlossen halten damit die Tiere mehr Ruhe haben und keine Brandgerüche abbekommen. 
  • Kleintiere sollte man wie gewohnt halten. Tiere die draußen leben, sollte man sichergehen, dass dort keine Knaller eindringen können. Für den Tag sollte man die Ställe geschlossen halten. 
  • Sollte man nicht Zuhause sein, die Käfige nicht am Fenster stellen, sondern etwas geschützter unterbringen. Fenster zulassen und das Radio anstellen, das leise Musik läuft Das beruhigt auch etwas. 
  • Spaziergänge auf das nötigste reduzieren für Silvester. Und natürlich Leinenzwang. 
  • Katzen mit Freigang sollte man schon einen Tag vorher in der Wohnung lassen und bis Neujahr nicht mehr rauslassen. Das ist Sicherer für das Tier bevor es in Panik verfällt. 
  • Auf Knallen und Feuerwerk verzichten und wenn das Tier Ängstlich ist, es nicht alleine sein. Die Anwesenheit beruhigt das Tier. 
  • Das Tier den Platz sich selber aussuchen lassen, möchte es dicht bei einen liegen, lassen Sie es zu. Und streicheln beruhigt und setzt Glückshormone frei. 

Das wichtigste, alles sind Tipps. Jeder Tierbesitzer kennt seine Tiere und kann am besten einschätzen was es braucht. Einige Tiere brauchen in der Zeit zu Silvester mehr Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und dann sollte man das dem Tier auch geben. Aber wenn das Tier sich zurückzieht und seine Ruhe haben möchte, dann bitte das Tier auch in Ruhe lassen. Alles andere wäre noch mehr Stress. 

Kommentare 4

  • Hallo meine liebe.
    Wunderbar geschrieben, besser kann man es nicht zusammenfassen. Als ich damals noch meinen Hasen hatte, haben wir diesen im Flur untergebracht zu Silvester. Da hat er dann fast gar nichts mehr gehört. Unsere Katze hört das nicht mehr, das Blendet sie komplett aus und schläft in allerruh in ihrem Körbchen ^^.

    Alles liebe

  • Mir tun die Tiere an Silvester auch immer total leid. Deine Tipps sind da echt gold wert, vielen Dank 🙂

  • Ja echt schlimm mit den Silvesterböllern. Die Tiere tun mir da echt leid. Wir knallen gar nicht. Ist mir ehrlich gesagt auch zu teuer. LG

  • Ich habe noch nie Silvesterknaller gekauft! Ich schau mir gern mal ein Feuerwerk an, aber die geballte Knallerei an Silvester mag auch ich nicht besonders. Mir tun die armen Tiere jetzt schon leid, die bald wieder darunter leiden müssen. Gut, dass du darauf hinweist!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.