Tierhaare leicht entfernern ohne zu Verzweifeln

Tierhaare wer kennt das nicht, diese setzen sich nicht nur im Teppich, Möbeln und auf den Textilien fest. Sondern auch auf dem Kratzbaum. Ich habe zwar einen guten Staubsauger, aber gerade auf dem Kratzbaum und den Kratzteppich an der Wand, setzen sich die Tierhaare hartnäckig fest. Ich hatte mal eine gute Bürste, mit der ich diese Haare weg bekommen habe, da die leider kaputt gegangen ist, musste also eine neue her. Also habe ich mich auf Ebay umgeschaut und mich dann für die Tierhaar Entferner für Hundehaare, Katzenhaare, Tierhaare und Polsterreiniger entschieden. Diese Bürste hat einen gelben Griff und unten ist aus festem Gummi ein Aufsatz mit 3 Rillen.

Tierhaare Tierhaarentfernbürste Gummi

Tierhaare leicht entfernern ohne zu Verzweifeln – geht das?

Ich habe mir die Bürste also gekauft und schon nach ein paar Tagen kam diese an. Sie liegt gut in der Hand und erinnert von der Form her, einen Abzieher für die Fenster. Ich musste also gleich ausprobieren, ob das damit geht und wenn ja, ob es auch wirklich was bringt. Also auf zum Kratzbaum, mit dem ich immer Probleme habe, gerade an der Rundung. Dort haben durch das Schlafen sich die Tierhaare gut festgesetzt. Und ich habe ein paar Tage nicht mehr gesaugt, um zu sehen, wie das Ergebnis mit der Bürste ist. Los geht es, nachdem ich die Bilder gemacht habe, musste ich ausprobieren, wie man mit der Bürste am besten arbeitet. Dabei ist es hier das Beste mit der Bürste in alle Richtungen zu arbeiten. Damit bekommt man mit etwas kräftigen Bewegungen die Haare wirklich toll raus.

Es ist zwar schon anstrengend und geht in die Arme, aber das Ergebnis ist wirklich toll. Beim Kratzbaum auch an den Rundungen geht das sehr gut. Einfach hin und her und auch immer wieder die langen Haarwürste, die man dann bekommt, weg saugen. Ich habe für meine Kratzbäume und den Kratzteppich jetzt eine Stunde gebraucht. Sehr schön auch, dass man mit der Bürste auch an den Öffnungen gut die Haare weg bekommt. Die Haare, die man mit den Bewegungen entfernt, werden zu langen Strängen geformt, die man dann super weg saugen kann. Und am besten auch zwischendurch den Staubsauger nehmen und die Stellen absaugen.

Tierhaare Kratzbaum vorher

Tierhaare Kratzbaum Tierhaarbürste

Nachher zwar noch nicht perfekt aber deutlich zu sehen das die Tierhaare rausgehen!

Tierhaare Kratzbaum nachher

Sofa und auch die Autositze sind schnell von Tierhaaren befreit

Auch auf dem Sofa geht das sehr gut und man sieht richtig, wie die Tierhaare entfernt werden. Wenn man das auch regelmäßig macht, hat man weniger Arbeit und man braucht dann auch nicht so lange. Natürlich gibt es auch gute Bürsten für den Staubsauger, mit der man noch weniger Kraft braucht, aber auf diese Bürste möchte ich nicht mehr verzichten. Vor allem sehen die Kratzteppiche wieder rot aus und nicht voll mit Katzenhaaren. Das hat mich dann doch oft verzweifelt. Für die Tierhaare Bürste * habe ich 6,49 Euro bezahlt. Ach und die Bürste kann man ganz einfach unter fließendem Wasser abspülen und dann Trocknen lassen. Das dauert nicht so lange und man braucht keine extra Reinigungsmittel dafür.

Tierhaare Kratztepich vorher

Nachher

Tierhaare Kratztepich nachher

* Affiliate Links. 
Das heißt über die Links generierten Umsatz wird je nach messbaren Erfolg Provision gezahlt. 
Ihr könnt euch die Produkte natürlich auch gerne woanders kaufen, es ist lediglich ein Vorschlag, damit ihr euch das Produkt mal anschauen könnt :)

Kommentare 5

  • So ein praktisches Teil brauchen wir auch 🙂 Hättest du auch einen Tipp für Kleidung? Ich hab immer so viele Maya-Haare auf der Hose nach dem Streicheln!

    PS: Ich würde mich freuen, wenn du bei der Blogparade dabei bist!

    Liebe Grüße
    Jana

  • Huhu…

    Interessant für mich wäre ja, wie ich diese Haare von der Kleidung bekomme ^^.
    Nehme ja immer ne Fusselrolle, aber da rolle ich ewig *lach*
    Für die Möbel aber ein interessantes Teil. Danke für deine Vorstellung.

    Alles liebe

  • Hey, die Bürste finde ich ja super. Das hätte mir damals echt einiges erspart. Hatte eine rot-weißen kater und der liebte es in meinem Schrank zu liegen auf der frischen Wäsche..das war so sein Fimmel xD. Da wäre der Goldwert gewesen. Danke für den Tipp 😉
    LG Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge