Tipps für Tiere bei der Hitze

Nun ist er da der Sommer. Für viele wirklich toll, man liebt die Wärme und kann nicht genug davon bekommen. Doch leider ist das für Tiere nicht sehr toll. Tiere leiden oft unter der Hitze und wir Menschen müssen dafür sorgen, dass es den Tieren gut geht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die für das Tier gut sind. Habt ihr weitere Tipps, würde ich mich über Kommentare freuen. Nehme die Tipps dann sehr gerne mit auf.

Dichtes und langes Fell ist im Sommer meistens ein Problem. Man kann dem Tier helfen, in dem man das Fell kürzt. Selber kann man das gut wegschneiden. Bitte drauf achten, dass ihr das Tier nicht schneidet. Nutzt dafür am besten auch eine abgerundete Schere.

Kühlmatten bekommt man schon für kleines Geld. Die Kühlmatten erzeugt eine kühlende Wirkung durch Körperkontakt und benötigt deshalb keine zusätzliche Kühlung durch Wasser, Strom oder einen Gefrierschrank. Die Kühlmatten kann man gut zu Hause, im Auto, Garten usw. nutzen. Für Hunde und Katzen. Wird sehr gerne angenommen und kann dem Tier gut helfen.

Frisches Wasser ist das wichtigste. In der Wohnung mehr als nur eine Wasserstelle anbieten, im Garten natürlich auch. Täglich mehrmals frisch Füllen und man kann auch mal einen Eiswürfel ins Wasser geben zur Erfrischung.

Hitze ist für alle Unerträglich

Morgens schon Rollo oder Jalousie runterlassen, damit die Wohnung sich nicht so aufheizt. Am Abend dann Fenster auf und richtig Lüften. Bitte bei Katzen drauf achten das immer ein Fensterschutz vorhanden ist, damit nichts passiert.

Nasse Handtücher über den Käfig der Kleintiere hängen, das kühlt und bringt etwas Erleichterung. Die Handtücher kann man bei Gehegen auch anders anbringen.
Bei Kleintieren auch mal eine kleine flache Schale mit etwas Wasser füllen und anbieten. Einen kleinen Eiswürfel dazugeben, sorgt für lange Erfrischung. Auch mal eine dünne Scheibe Salatgurke reinlegen. Die Tiere versuchen, diese zu erwischen.

Kühlakkus oder leere Plastikflaschen mit etwas Wasser füllen und einfrieren. Diese kann man dann in ein Handtuch wickeln und ins Gehege geben. Das gibt die Kälte an die Umgebung ab und die Tiere können diese aufsuchen. Aber immer einpacken, damit die Tiere sich nicht direkt drauflegen können.

Meerschweinchen lieben Wassermelone, diese erfrischt und gibt viel Wasser ab. Darf mit Schale gefüttert werden. Erfrischung für die heißen Sommertage. Ansonsten auch Salatgurke füttern.

Im Garten für den Hund einen kleinen Pool aufstellen, mit etwas Wasser füllen und dem Hund das anbieten. Viele Hunde nehmen das sehr gerne an. Es geht super die Hartschalen Kasten, der geht nicht kaputt mit den Krallen.

Und keine Tiere und Kinder im Auto lassen. Auch nicht wenn man im Schatten steht. Auch nicht wenn man das Fenster einen kleinen Spalt aufmacht. Glaubst Du nicht dass es gefährlich werden kann? Dann teste es selber aus. Bleibe drinnen ohne das Du raus kannst. Wie lange würdest Du aushalten?

Außentemperatur  –> Innentemperatur im Auto nach

Außentemperatur 5 Minute 10 Minuten 30 Minuten 60 Minuten
20° 24° 27° 36° 46°
26° 30° 33° 42° 52°
32° 36° 39° 48° 58°
36° 40° 43° 52° 62°
38° 42° 45° 54° 64°
40° 44° 47° 56° 68°

Und die Temperaturen werden wirklich unerträglich. Solltet ihr aber ein Kind- oder Tier in einen Auto sehen, der Besitzer vom Auto nicht Auffindbar ist, ruft die Polizei und im  Notfall auch die Scheibe einschlagen.

Kommentare 2

  • Toller Post! Und so wichtig! Wir haben zwar keine Tier abwr die Nachbarskatze/n bekommen bei uns immer frisches Wasser im Garten 🙂
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

  • Das Mit der Plastikflasche, dem Wasser und Einfrieren machen wir auch und unsere kleine nimmt es dankend an. Am besten noch in einem Körbchen unter dem Bett. Dort schläft sie im sommer immer. Finde deine Tipps wirklich gut und sehr vernünftig. 😉

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge