Trinkbrunnen Fresh Flow für Katzen

Was tut man nicht alles für die Katzen, damit diese sich wohlfühlen? Ich zumindest mache alles, dass es meinem Gut geht und Ihnen an nichts fehlt. Dazu gehört auch ein Trinkbrunnen. Den hatte ich damals nicht nur für die Katzen gekauft, sondern auch für meinen Hund Dacky. Erst war ich doch skeptisch, ob dieser auch angenommen wird und wie das sich verhält auf Dauer mit dem Strom und Filter. Ich habe mich dann für den Trinkbrunnen Fresh Flow entschieden. In Weiß, damals hatte ich den nicht entdeckt in Schwarz. Würde heute eher den Schwarzen kaufen, aber das nur von der Farbe her. Man bekommt den Trinkbrunnen immer noch zu einem guten Preis von 25€ jetzt. Damals hatte ich mehr bezahlt. Ersatz Filter sind auch zum guten Preis zu bekommen.

Wichtig ist vor allem, dass man immer drauf achtet, dass die Wasserfüllmenge einzuhalten ist. Die Pumpe darf auf keinesfalls Trockenlaufen.

Daten zum Trinkbrunnen Fresh Flow

  • 3 Liter Fassungsvermögen
  • Farbe creme (weiß) oder schwarz
  • Material Kunststoff
  • Länge 30 cm, Breite 23 cm und Höhe 15,5 cm
  • Für Katzen und kleine Hunde geeignet
  • Durchsichtiger Tank
  • 1 Aktivkohlefilter im Paket enthalten
  • Stromkabel 1,75m lang
  • Netzteil und 230V/12 V Betrieb
  • CE und GS geprüft
  • Leise im Betrieb
  • Regt zum Trinken an
  • Trinkbrunnen kostet ca. 25€
  • Ersatzfilter 2 Stück ca. 4€
  • Ersatzpumpe kann man auch nachkaufen

Trinkbrunnen Fresh Flow fließendes Wasser

Trinkbrunnen Fresh Floh der Aufbau

Der Aufbau vom Trinkbrunnen geht sehr einfach, man braucht dafür keine begabten Hände. Die Anleitung erklärt einen die Schritte recht gut. Wichtig ist, dass man aus dem Trinkbrunnen und dem Filterspeicher die Pappe entfernt, dann die Pumpe einsetzen, das Kabel mit der Kabelklemme vorsichtig durch eine kleine Öffnung führen und dann verbinden mit dem Netzteil.  Den Filterspeicher wieder einsetzen. Nun die Trinkschale bis zur Hälfte mit Wasser. Den Filter auspacken und unter fließendem Wasser gründlich ausspülen. Danach den Filter in der Eckhalterung im Filterspeicher einsetzen und nach ganz unten schieben. Den Filterspeicher mit Wasser befüllen, danach den Wasserspeicher auffüllen und vorsichtig aufsetzen. Die Abdeckung noch befestigen und nun kann man den Trinkbrunnen mit dem Stromnetz verbinden.

Das Reinigen vom Trinkbrunnen Fresh Flow

Ist auch einfach, den Netzstecker ziehen, den Deckel annehmen. Nun kann man vorsichtig den Trinkbrunnen auseinandernehmen, das Wasser weggießen und dann vorsichtig alles mit klarem Wasser säubern. Gründlich reinigen sollte man regelmäßig durch Dreck und Katzenhaare und auch das kalkhaltige Wasser kann die Funktion beeinträchtigt werden.

Zum Entkalken die einzelnen Pumpenteile für mindestens 2 Stunden in ein Entkalker-Wasser-Gemisch legen. Danach alles gründlich abspülen, wenn nötig mit einer weichen Flaschenbürste drüber gehen. Je nach Härtegrad vom Wasser sollte man das alle 2 bis 4 Wochen machen.

Der Aktivkohlefilter sollte man alle 30 Tage prüfen. Wechseln sollte man den Filter alle 60 bis 90 Tage. Ich habe das um die 70 Tage immer gemacht. Kommt auch auf die Anzahl der Tiere an. Je mehr Tiere draus trinken, desto kürzer die Abstände.

Trinkbrunnen Fresh Flow Katze

Unsere Erfahrungen mit dem Trinkbrunnen

Die Katzen waren schon neugierig, als ich den aufgebaut habe, sie haben keine Probleme damit gehab. Auch als ich den angeschlossen habe. Die Lautstärke vom Motor fand ich angenehm, man nimmt ihn wahr, aber er ist nicht unangenehm laut. Sehr schön finde ich, dass das Wasser wie eine Art Wasserfall läuft und die Katzen selber entscheiden können, ob Sie aus dem Trinkbecken oder direkt am Wasserfall trinken möchten. Katzen sind ja sehr unterschiedlich. Der Trinkbrunnen wurde gut angenommen, selbst mein Hund hatte damals keine Probleme. Ich empfinde das mit dem Trinkbrunnen als sehr angenehm, meine Katzen Trinken deutlich besser aus dem Brunnen als aus einer normalen Wasserschale. Das Auffüllen geht einfach und auch das Säubern geht schnell und leicht. Wenn man das öfters gemacht hat, sind das nur ein paar Minuten. Vorsichtig muss man nur mit dem kleinen Stift am Wassertank sein, das der nicht abbricht.

Ich würde mir den auch wieder kaufen, nur dann in Schwarz. Preislich finde ich den in Ordnung, auch dass man die Filter und die Pumpe nachkaufen kann. Das Reinigen geht schnell und die Filter sind auch nicht teuer zum Wechseln.  Der Verbrauch vom Strom finde ich in Ordnung, jedoch bin ich jetzt auch jemand, der den Brunnen ausmacht, wenn ich außer Haus gehe. Ich habe damit sonst kein gutes Gefühl und bin zu unsicher. Das muss man aber nicht machen, je wie man das möchte. Für große Hunde ist dieser Trinkbrunnen jedoch nichts, dafür ist der Wassernapf zu klein und die Pumpe würde immer heiß laufen durch das kleinen Wasservolumen. Da würde ich dann eher einen anderen Trinkbrunnen empfehlen.

Trinkbrunnen Fresh Flow Wasser

Kommentare 3

  • Vielen Dank für Ihren praktischen Beitrag.

    Ich lese schon länger auf Ihrem informativen Weblog.
    Und heute musste mich mal ein kurzen Kommentar da lassen bzw.
    mich mal bedanken.

    Machen Sie genauso weiter, freue mich schon auf die nächsten Beiträge
    Ute kürzlich veröffentlicht…UteMy Profile

  • Huhu, das ist wirklich eine sehr interessante Erfindung. Schöner Artikel. LG

  • Was es nicht alles gibt! Als ich noch zu Hause gewohnt habe, hatten meine Eltern einen Zimmerbrunnen, den unser Kater immer bearbeitet hat. Der hätte an diesem Brunnen bestimmt seine helle Freude gehabt. Irre, was sich die Hersteller alles einfallen lassen. Dann wünsche ich deinen Katzen viel Spaß damit!
    LG Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge