Urlaub machen mit/ohne dem eigenen Tier

Ostern ist meistens der Anfang von dem Urlaub, den man im Jahr plant. Doch was macht man mit seinem Tier, wenn man in Urlaub fährt? Ich selber bzw. wir fahren nur mit Hund weg, die Katzen werden dann von Freunden und Familie versorgt. Das finde ich selber am besten, doch nicht immer kann man sein Tier mitnehmen. Daher muss man sich wirklich schon viele Wochen vorher Gedanken machen, was mache ich mit meinem Tier, wenn der Urlaub ansteht? Ich möchte in meinen Artikel auf den Urlaub mit und ohne Tier eingehen. Egal wie man in Urlaub fährt, es gibt viele Punkte, die man beachten muss, damit nichts schief geht.

Urlaub mit dem Tier

Meistens Reisen ja die Hunde mit einen in Urlaub. Katzen und andere Haustiere sind eher selten. Doch wenn man mit dem Tier Urlaub machen möchte, muss man vorher genau planen. Ein paar Stichpunkte habe ich mal aufgenommen und gehe auf den einen oder anderen Punkt dann noch extra ein.

Wichtige Punkte für den Urlaub mit Tieren

  • Hunde und Katzen müssen geimpft werden
  • EU Ausweis sollte das Tier haben
  • Das Tier sollte einen Chip tragen
  • Halsband, Geschirr und Leine am besten immer ein 2. Set mitnehmen
  • Gewohnte Decke und Körbchen mitnehmen
  • Bei Katzen sollte man auch das Katzenklo, Katzenstreu und Katzenschaufel mitnehmen
  • Spielzeug etwas einpacken
  • Tierfutter
  • Wassernapf und Futternapf
  • Eine Nottier-Apotheke
  • Medikamente mitnehmen
  • Transportbox sollte stabil und groß sein

Das Impfen der Tiere ist sehr wichtig. Je nach Land gibt es hier andere Bestimmungen. Daher sollte man schon rechtzeitig mit seinem Tierarzt das besprechen und dann die Impfungen setzen lassen. Wichtig ist der EU-Ausweis, in den alles gründlich eingetragen ist. Dieser sollte immer mit dabei sein, wenn man Urlaub macht. Hier sollte auch die Chip-Nummer eingetragen sein, jedes Tier sollte auch einen Chip tragen. Der Tierarzt setzt den ohne Probleme und man bekommt dann seine Nummer, die der Chip hat, mit. Damit muss man dann nur noch sein Tier bei Tasso registrieren. Damit kann das Tier dem Besitzer zu geordnet werden. Das ist auch Pflicht in vielen Ländern und sollte auch ohne Urlaub seinem Tier gesetzt werden. Die Kosten liegen bei ca. 25€ für den Chip.

Man sollte die gewohnte Decke oder Körbchen mitnehmen, damit das Tier etwas Vertrautes dabei hat. Die Decke kann auch im Auto etwas Geborgenes geben. Evtl. sollte man noch eine weitere mitnehmen für den Notfall. Genauso etwas Spielzeug, was das Tier sehr gerne mag. Den das Tier braucht im Urlaub auch etwas Beschäftigung. Bei Katzen sollte man zusätzlich noch das Katzenklo, Katzenstreu und Katzenschaufel mitnehmen.

Tierfutter und Leckerlis sollte man auch immer mitnehmen, man sollte keine Umstellung machen müssen. Außer Man füttert das Futter, was man so im Laden kaufen kann. Meistens ist das im Ausland jedoch anders und daher sollte man Tierfutter mitnehmen. Leckerlis sind auch nie verkehrt und verwöhnt das Tier in den ruhigen Stunden. Auf Futter- und Wassernapf dürfen nicht fehlen. Für die Reise sollte man auch immer Trinkwasser dabei haben.

Man sollte für unterwegs auch eine Nottier-Apotheke mithaben. Ich habe schon eine erstellt die das Wichtigste beinhaltet. Wenn das Tier natürlich Medikamente braucht, sollte man diese ausreichend mitnehmen. Wichtig ist auch, dass man vorher sich informiert, wo man einen Tierarzt findet, wenn es nötig ist.

Je nach Tier braucht man auch eine Transportbox. Diese sollte sehr gut von der Qualität sein, genug Platz bieten und viel Luftzufuhr bieten. Gerade wenn man im Sommer fährt, sollte man hier drauf achten das genug Luft rein kommt und sich keine Hitze staut. Im Sommer sollte man auch eher in den frühen Morgenstunden losfahren, damit die Tiere nicht in der Hitze unterwegs sind. Und bitte, nie ein Tier im Auto alleine lassen im Sommer. Das kann tödlich enden.

Wichtig ist aber auch, dass im Urlaub Haustiere erlaubt sind. Ob Hotel, Appartment oder vielleicht Ferienwohnung. Das muss man vorher besprechen und wichtig, alles schriftlich festhalten.

Urlaub ohne das geliebte Tier

Ja es gibt auch mal Urlaubsziele, wo man ohne sein Tier hinfahren muss, oder wenn man andere Haustiere hat, die man nicht mitnehmen möchte, sollte man sich schon Wochen vorher über die Alternativen informieren und das Planen. Hat man jemand in der Familie oder Freundeskreis, der sich um die Tiere kümmern kann? Oder vielleicht jemand den man gut kennt und der sich mit Tieren auskennt? Das kann man gut vorher besprechen und Planen und die Tiere sollten sich vorher auch gut kennenlernen.

Hier sollte man einen Plan machen, wie das Füttern, Saubermachen und Bürsten. Evtl. Medikamente geben und vor allem auch alles besprechen wegen dem Tierarzt. Da würde ich empfehlen, nehmt den Urlaubsbetreuer einmal mit zum Tierarzt, so kennt er den Weg und der Tierarzt weiß dann auch Bescheid. Auch alles besprechen wegen Notfall und wie man den erreicht. Auch sollte man die Fütterung genau aufschreiben, damit es den Tieren gut geht und es keine Magen-Darm Probleme gibt. Worauf muss man achten? Fütterung, sauber machen und vieles mehr. Alles genau planen und besprechen, damit auch für den Urlaub alles gut geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge